Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Alexander Cejka führt in Verona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Alexander Cejka führt in Verona

10.08.2010, 09:32 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

Golf: Alexander Cejka führt in Verona. Alexander Cejka liegt in Verona in Führung. (Foto: imago)

Alexander Cejka liegt in Verona in Führung. (Foto: imago)

Der deutsche Golfprofi Alexander Cejka hat seinen ersten Sieg auf der US-PGA-Tour im Visier. Nach zwei Runden bei der Turning Stone Resort Championship in Verona/New York übernahm der 39-Jährige die Führung. Mit 134 Schlägen (66+68) liegt der gebürtige Tscheche auf dem Par-72-Kurs im Atunyote GC einen Schlag vor dem Südafrikaner Rory Sabbatini (135) und Chris Tidland (135) aus den USA.

Nach mäßigem Start mit zwei Birdies und zwei Bogeys auf den ersten neun Löchern steigerte sich Cejka bei dem mit 4 Millionen Dollar dotierten Turnier auf eine 68er Runde und übernahm die Führung mit 10 unter Par. "Ich habe heute nicht so gut gespielt wie gestern. Es fiel mir auch etwas leichter, denn es wehte kein Wind, wie heute in Böen bis zu 48 Stundenkilometern", sagte Cejka.

Kaymer holt in Akron auf

Derweil hat Deutschlands bester Golfprofi Martin Kaymer beim Golfturnier in Akron/Ohio zur Aufholjagd angesetzt. Tiger Woods muss dagegen um seine Führung in der Weltrangliste bangen. Während Kaymer auf dem Par-70-Kurs eine gute 67 spielte und bis auf den geteilten Rang 24 vorstieß, fiel Titelverteidiger Wood (72 Schläge) auf den 72. Platz zurück.

Die einzig gute Nachricht für den Superstar: In Akron gibt es keinen Cut. Bei einem Sieg von Phil Mickelson, der bei Halbzeit Zweiter ist, würde Woods nach fünf Jahren seine Führung in der Weltrangliste an seinen US-Landsmann verlieren. In Führung liegt nach zwei Runden der Südafrikaner Retief Goosen, der mit einer 133 (67+66) auf der Scorekarte einen Schlag Vorsprung auf Mickelson (66+68) und dessen US-Landsmann Justin Leonard (68+66) hat.

Westwood ist angeschlagen

Unterdessen hat Lee Westwood seine Teilnahme an der in einer Woche beginnenden US-PGA-Championship abgesagt. Der 37-Jährige, der bei dem letzten Major-Turnier des Jahres im vergangenen Jahr Dritter geworden war, verzichtet wegen eines geschwollenen Knöchels auf einen Start in Kohler/Wisconsin. "Ich pausiere, bis es besser wird", sagte der Brite, der spätestens Anfang Oktober beim Ryder Cup wieder fit sein will.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal