Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golfstar Kaymer bleibt 2011 auf Europa-Tour

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaymer entscheidet sich für Europa

24.11.2010, 09:08 Uhr | sid, dpa, dpa, sid

Golfstar Kaymer bleibt 2011 auf Europa-Tour. Golf-Star Martin Kaymer beim Abschlag. (Foto: imago)

Golf-Star Martin Kaymer beim Abschlag. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Das Geheimnis ist gelüftet: Deutschlands 25-jähriger Golf-Star Martin Kaymer bleibt Europa treu. Der Ryder-Cup-Sieger wird auch im kommenden Jahr auf der Europa-Tour spielen. Kaymer lehnte ein Angebot, dauerhaft auf die US-Tour zu wechseln, ab. "Es passt einfach nicht, auf beiden Touren zu spielen. Ich werde vielleicht zwei oder drei Turniere mehr in den USA spielen, aber grundsätzlich bleibe ich auf der Europa-Tour", sagte der gebürtige Düsseldorfer vor dem Saisonfinale in Dubai. (Lesen Sie hier: Martin Kaymer im Interview mit t-online)

Durch seinen ersten Major-Erfolg hat Kaymer, der seinen Zweitwohnsitz seit Jahren in Scottsdale im US-Bundesstaat Arizona hat, die Karte der PGA-Tour ohnehin bis 2015 sicher. In Europa muss er den Regeln entsprechend mindestens zwölf Turniere bestreiten, um seine Tourkarte nicht zu verlieren.

Kaymer fühlt sich in Europa wohler

"Die Europa-Tour ist mein zu Hause, hier fühle ich mich wohl", sagte Kaymer. Auf dem alten Kontinent ist Kaymer zudem in guter Gesellschaft. "Ich denke, ich messe mich hier mit den besten Spieler der Welt", sagte er. "Ob Lee Westwood als die Nummer eins der Welt oder Rory McIlroy, alle großartigen Spieler sind hier."

Dubai als nächstes Ziel

Der Weltranglisten-Dritte will durch seine geordnete Zukunft rechtzeitig vor dem Golf-Krimi in der Wüste für klare Verhältnisse sorgen. Bei der World Championship in Dubai kann Kaymer die europäische Geldrangliste gewinnen und erstmals die Nummer 1 der Welt werden. "Ich hatte eine fantastische Saison mit einem Major-Sieg und dem Erfolg mit dem europäischen Ryder-Cup-Team. Zwei Drittel meiner Ziele habe ich erreicht", erklärte Kaymer, "hoffentlich kann ich auch in Dubai gewinnen und die Nummer eins in Europa werden. Dann hätte ich alles geschafft."

7,5 Millionen Dollar Preisgeld

Nach seinem zehnten Platz in Singapur verzichtete der Rheinländer auf einen Start in Hong Kong, um für "die größte Woche meiner Karriere" ausgeruht zu sein. Die besten 60 der europäischen Geldrangliste spielen bei der Dubai World Championship um insgesamt 7,5 Millionen Dollar Preisgeld. Der Tagessieger kassiert allein 1,25 Millionen Dollar (914.000 Euro). Der Gesamtsieger der Europa-Turnierserie bekommt einen Bonus von 1,5 Millionen Dollar (1,1 Millionen Euro).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal