Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Martin Kaymer erhält großes Lob von Bernhard Langer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langer: "Martin ist ein Vorbild"

28.02.2011, 16:25 Uhr | sid, dpa, dpa, sid

Golf: Martin Kaymer erhält großes Lob von Bernhard Langer. Martin Kaymer (li.) mit der deutschen Golf-Legende Bernhard Langer. (Foto: imago)

Martin Kaymer (li.) mit der deutschen Golf-Legende Bernhard Langer. (Foto: imago)

Martin Kaymer ist der neue Stern am Golf-Himmel. Der 26-Jährige steht als zweiter Deutscher nach der Legende Bernhard Langer an der Spitze der Weltrangliste. Nun hat er den Ritterschlag erhalten. Langer lobt seinen Nachfolger in den höchsten Tönen: "Es ist einfach wunderbar. Es ist fantastisch. Das ist das, was das deutsche Golf benötigt", schwärmte der inzwischen 53-jährige.

"Vor fünf Jahren habe ich noch nichts von ihm gehört. Aber Martin ist ein großes Vorbild. Ich freue mich riesig für ihn. Ich hoffe, er bleibt für viele, viele Jahre ganz oben", legte Langer nach. "Er hat keinen Grenzen. Für mich ist es keine Überraschung, dass er die Nummer eins ist." Der Schwabe war 1986 für drei Wochen Weltranglisten-Erster und beobachtet Kaymers Karriere aus der Ferne.

Die neue Nummer eins eifert Langer nach

Kaymer selbst verbrachte die Nacht nach seiner Inthronisierung nach eigenem Gusto. Kein Schampus, kein Jubelschrei - Lieber Fitnessstudio, gutes Essen und ganz viel Schlaf. Auch das hatte Langer mit seiner asketischen Lebensweise, stundenlangem Training und höchster Bescheidenheit vorgelebt. Im Stil eines deutschen Buchhalters mit Ärmelschonern, der seine Karriere minuziös plant.

Kaymer genießt den Moment

Trotz des verlorenen Finals bei der WGC Matchplay Championship ließ sich Deutschlands neuer Golf-Superstar die Laune nicht verderben. Seinen größten Triumph konnte auch die Niederlage gegen den Engländer Luke Donald nicht schmälern. "Ich habe den Moment nur kurz genossen, als ich wusste, dass ich am Montag Weltranglisten-Erster werden würde. Dazu gibt es nicht viel mehr zu sagen. Es war ein Augenblick so richtig zum Genießen", kommentierte Kaymer in typisch nüchternen Manier die wohl aufregendsten 24 Stunden seiner Karriere - mit dem kleinen Dämpfer der Endspielniederlage. "Natürlich hatte ich gehofft, zu gewinnen. Ich habe alles versucht. Aber selbst einen gute Runde von mir hätte an diesem Supertag von Luke nicht gereicht." Nach einwöchiger Pause wird Kaymer bei der WGC Championship in Doral/Florida erstmals seinen Spitzenplatz verteidigen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal