Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Langer muss zwei Monate pausieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langer muss zwei Monate pausieren

28.03.2011, 12:27 Uhr | sid, sid

Golf: Langer muss zwei Monate pausieren. Bernhard Langer kann sich beim Masters nicht mit Kaymer messen. (Foto: imago)

Bernhard Langer kann sich beim Masters nicht mit Kaymer messen. (Foto: imago)

Ein Fahrradunfall hat ein Duell der deutschen Golf-Idole Bernhard Langer und Martin Kaymer beim US Masters im April in Augusta verhindert. Langer fällt nach einer notwendig gewordenen Operation am linken Daumen etwa zwei Monate aus und verpasst damit erstmals seit 1984 die Teilnahme am ersten Major-Turnier der Saison. "'Ich bin natürlich sehr enttäuscht, dass ich mich verletzt habe, aber besonders deshalb, weil es in dieser wichtigen Saisonphase ist", sagte der 53-Jährige.

Langer, der das Masters 1985 und 1993 gewinnen konnte, wäre in Augusta erstmals nach Kaymers Sprung an die Spitze der Weltrangliste auf seinen Nachfolger als Star der deutschen Profi-Golfer getroffen. Bislang war ein Aufeinandertreffen der beiden durch Langers Konzentration auf die Senior-Tour in den USA und Kaymers Starts auf der Europa-Tour nicht zustande gekommen. Die Golf-Ikone hätte sich gerne in Augusta noch einmal von seiner besten Seite gezeigt, nachdem er zuletzt fünfmal in Folge am Cut nach zwei Runden gescheitert war.

Reha beginnt voraussichtlich in fünf Wochen

Die Golfwelt wird jedoch nicht lange auf den Deutschen verzichten müssen. "Die Operation ist gut verlaufen, er hat sich gut erholt", sagte der behandelnde Arzt Dr. Andrew Holland. "Fünf Wochen wird er den Daumen nicht bewegen dürfen, dann kann er mit ersten Übungen beginnen. Der Finger wird vollständig heilen." Auch Langer selbst versprüht Optimismus. "Ich danke meinem Arzt für die gute Behandlung und werde jetzt hart arbeiten, um schnell wieder spielen zu können." Ende Mai/Anfang Juni wird mit einer Rückkehr Langers auf die Champions Tour in den USA gerechnet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal