Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Martin Kaymer bleibt Nummer eins

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaymer bleibt Nummer eins

25.04.2011, 09:46 Uhr | sid

Martin Kaymer bleibt Nummer eins. Martin Kaymer ist weiter der beste Golfer der Welt. (Foto: imago)

Martin Kaymer ist weiter der beste Golfer der Welt. (Foto: imago)

Golf-Star Martin Kaymer hat seine Führung in der Weltrangliste auch in der achten Woche erfolgreich verteidigt. Beim Turnier der Europa-Tour in Malaysia vergab er allerdings nach zuvor erfolgreicher Aufholjagd die Siegchance.

Der 26-Jährige aus Mettmann landete in Kuala Lumpur nach einer 72er-Schlussrunde mit 280 Schlägen auf dem geteilten neunten Platz. Sieger wurde der Italiener Matteo Manassero (272 Schläge).

Verfolger nutzen Kaymers Patzer nicht

Martin Kaymer (70+72+67+72), der sich in der dritten Runde mit guten 67 Schlägen auf Platz sechs verbessert hatte, profitierte in Malaysia im Kampf um die Spitze der Weltrangliste erneut vom Fehlen der Rivalen. Diese hatten wie eine Woche zuvor Kaymers größter Widersacher Lee Westwood schon beim Masters in Augusta ihre Chance nicht genutzt. Dort war Kaymer, der Westwood am 28. Februar vom Thron gestoßen hatte, auch bei seiner vierten Teilnahme am Cut gescheitert.

Sport 
Neues Golf-Supertalent

15-jähriger Japaner spielte schon mit Golflegende Tiger Woods zusammen. Video

In Kuala Lumpur konnte auch der neue US-Masters-Sieger Charl Schwartzel, der sich durch seinen ersten Major-Triumph auf dem elften Platz der Weltrangliste verbessert hatte, seine Chance nicht nutzen. Der Südafrikaner landete in Malaysia auf dem Par-72-Kurs einen Rang hinter Kaymer auf dem zehnten Platz (281).

Manassero kassiert über 280.000 Euro

Hinter Manassero wurde der Franzose Gregory Bourdy (273) Zweiter vor Ryder-Cup-Sieger Rory McIlroy (274). Der Nordire zeigte sich von seiner katastrophalen 80er-Schlussrunde, die ihn in Augusta den Sieg gekostet hatte, in Malaysia gut erholt. Den vierten Platz teilten sich Rafael Cabrera und der Schwede Alexander Noren (je 275). Manassero (66+71+67+68) kassierte für seinen zweiten Triumph auf der European Tour 288.465 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal