Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Kaymer verpasst Matchplay-Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaymer verpasst Matchplay-Finale

25.05.2011, 13:18 Uhr | dpa, sid

Golf: Kaymer verpasst Matchplay-Finale. Martin Kaymer verliert erst im Halbfinale. (Foto: imago)

Martin Kaymer verliert erst im Halbfinale. (Foto: imago)

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat das Finale der World Matchplay Championship verpasst. Nach vier Siegen verlor der 26 Jährige die Halbfinalpartie im spanischen Casares gegen den Weltranglisten-Zweiten Luke Donald deutlich. Der Engländer beendete das Match mit "5 und 3" vorzeitig am 15. Grün. Er lag uneinholbar mit fünf Lochgewinnen mehr als Kaymer vorn, als nur noch drei Löcher zu spielen waren. Damit verpasste Kaymer eine mögliche Rückkehr auf Platz eins der Weltrangliste.

Dort könnte ab Montag Donald stehen. Bei einem Endspielsieg steigt Donald erstmals zur Nummer 1 in der Welt auf. Branchenführer Lee Westwood war bei dem mit 3,4 Millionen Euro dotierten Turnier in Andalusien überraschend ausgeschieden und würde die Spitze an seinen Landsmann verlieren.

Donald im Finale gegen Poulter

Kaymer war gegen Donald von Beginn an ohne Chance und verlor drei der ersten vier Löcher. An der 5 gelang dem Deutschen das einzige Erfolgserlebnis, ehe auch die Löcher 8, 10 und 15 verloren gingen. Im Finale trifft Donald auf seinen Landsmann Ian Poulter, der den überraschend starken Belgier Nicolas Colsaerts erst am 19. Loch bezwang. Der Sieger kassiert einen Scheck über 800.000 Euro.

Cejka in Fort Worth schon Zwölfter

Beim Invitational at Colonial in Texas hat sich derweil Alexander Cejka mit seiner zweitbesten Golf-Runde der Saison um 30 Plätze auf den zwölften Rang verbessert. Nach fünf Birdies und nur einem Bogey zur 66 auf dem Par 70-Kurs in Fort Worth liegt der 40-Jährige nach drei Runden mit 204 Schlägen (69+69+66) nur noch sieben hinter Spitzenreiter Charlie Wi (197). Auf Rang zwei fiel der am Vortag führende David Toms zurück. Der 44-jährige US-Profi hatte zuvor mit zwei 62er Runden im Colonial Country Club den Startrekord des Traditionsturniers verbessert.

Trotz seiner Fußverletzung zeigte Cejka eine fast fehlerfreie Runde und hat eine Top-Ten-Platzierung bei dem mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Wettbewerb der US-PGA-Tour im Blick.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend

Angesagte Looks für die ersten Sonnenstrahlen: Denim, Blusen, Shirts, u.v.m. jetzt bei BONITA. Shopping

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
30% Rabatt auf über 1.000 Aktionsartikel

Der Onlineshop für Kindersachen: nachhaltig, durchdacht, fröhlich! bei JAKO-O.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal