Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

RyderCup - Patriotismus, Prestige und Golf-Hooligans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ryder Cup - Patriotismus, Prestige und Golf-Hooligans

25.09.2012, 11:42 Uhr | dpa

RyderCup - Patriotismus, Prestige und Golf-Hooligans. Der 39.

Der 39. (Quelle: dpa)

Chicago (dpa) - Der Ryder Cup hat auch vor seiner 39. Auflage nichts an Mythos, Magie und Manie eingebüßt. Der Medinah Country Club nordwestlich von Chicago ist von Freitag an Schauplatz des Golf-Spektakels, das alle zwei Jahre die Massen elektrisiert.

Wenn sich die Teams der USA und Europa bei diesem Prestige-Duell auf amerikanischem Boden gegenüberstehen, geht's besonders heiß her. Dann werden Club-Etikette schon mal vernachlässigt. Auch martialische Wortwahl ist keine Seltenheit.

"Beim Ryder Cup gegen Europa zu spielen ist für mich so wichtig wie mein Vaters Kriegseinsatz in Vietnam", sagte US-Profi Bubba Watson vor zwei Jahren, als sich beide Teams in Wales gegenübergestanden und die Gastgeber um Martin Kaymer 14,5:13,5 gewannen. Im "Golf-Channel" meinte Expertin Kelly Tilghman einst gar, dass die "Last der gesamten Welt auf den Schultern des amerikanischen Ryder Cup-Teams" liege.

Besonders in Erinnerung geblieben sind die Ryder Cups 1991 und 1999. Vor 21 Jahren war ausgerechnet Bernhard Langer der Leidtragende. Fünfmal war Deutschlands Golfstar zuvor bereits beim Ryder Cup dabei gewesen, hatte 1985 das Masters in Augusta gewonnen und galt als einer der besten Spieler der Welt. Doch als es in Kiawah Island/South Carolina auf ihn ankam, versagten Langer die Nerven. Im letzten und entscheidenden Duell des Tages gegen Hale Irwin verpasste der Anhauser am 18. Loch einen Putt aus zwei Metern, der Europa zur Titelverteidigung gereicht hätte.

Langer kämpfte anschließend mit den Tränen, ein ebenso fassungsloser Irwin betonte, "es tut mir so leid für Bernhard", während es um ihn herum "USA, USA" hallte. Der Wettkampf war im US-Fernsehen als "War by the shore" (Krieg an der Küste) hochstilisiert worden, Amerikas Corey Pavin trug gar eine Baseballmütze mit der Aufschrift "Desert Storm" in Anlehnung an die gleichnamige Offensive der US-Armee im Irak wenige Monate zuvor.

Acht Jahre später ging der Kontinentalvergleich als "Battle of Brookline", die Schlacht von Brookline, in die Geschichtsbücher ein. Europa ging im Vorort von Boston mit einer 10:6-Führung auf die Schlussrunde, brauchte aus den zwölf Einzelmatches am Sonntag lediglich vier Siege für die Titelverteidigung. Die Gastgeber um Tiger Woods holten jedoch vor den Augen des späteren US-Präsidenten George W. Bush und Basketball-Legende Michael Jordan auf und schafften durch das größte Comeback der Ryder Cup-Geschichte noch einen 14,5:13,5-Sieg.

Für den entscheidenden Punkt sorgte Justin Leonard. Als ihm am 17. Loch aus 15 Metern ein Birdie gelang, verloren die US-Spieler sämtliche Contenance, stürmten samt Ehefrauen und Caddies quer über den sensiblen Rasen zu Leonard, obwohl dessen Gegner, José Maria Olazabal, noch an der Reihe war und mit einem Birdie hätte ausgleichen können. Der Spanier musste sieben Minuten warten, ehe er seinen Versuch spielen konnte. Erst als der Ball links am Loch vorbeiging, war Europas Niederlage perfekt.

Frank Hannigan, der langjährige Direktor des US Golf-Verbandes, sprach anschließend in der "New York Times" von "der Ankunft der Golf-Hooligans." Er kritisierte die amerikanischen Spieler, den Veranstalter und die Fans. Letztere hatten Europas Team-Kapitän Mark James bespuckt und dessen Frau übel beleidigt. "Die Linie der Zivilisation wurde übertreten mit einem vergifteten Mix aus Gier, Alkohol, Hurra-Patriotismus und schlechtem Geschmack", so Hannigan.

In diesem Jahr ist Olazabal Europas Kapitän. Das Wichtigste, sagt er, sei die Leidenschaft, die jeder für den Sport mit ins Team bringe. "Die Spieler sollen merken, dass es beim Ryder Cup Momente gibt, die bei keinem anderen Turnier passieren." Er muss es wissen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal