Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

McIlroy vor 250-Millionen-Vertrag mit Nike

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

McIlroy vor 250-Millionen-Vertrag mit Nike

08.01.2013, 15:19 Uhr | dpa

McIlroy vor 250-Millionen-Vertrag mit Nike. Golfstar Rory McIlroy wird sehr gut mit seinem Sport verdienen.

Golfstar Rory McIlroy wird sehr gut mit seinem Sport verdienen. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Für Golfprofi Rory McIlroy steht einem Mega-Deal mit dem Ausrüster Nike nichts mehr im Weg. Der Weltranglisten-Erste aus Nordirland soll nach Berichten amerikanischer Medien kommende Woche einen auf zehn Jahre angelegten Vertrag über 250 Millionen Dollar bekommen.

Der 23-Jährige soll neben Tiger Woods das Gesicht in der Werbung des Konzerns werden. An US-Superstar Woods hielt Nike trotz seiner privaten Probleme immer fest. Dagegen trennte man sich 2012 von Radfahrer Lance Armstrong nach dessen Doping-Verurteilung.

McIlroy, der im vergangenen Jahr sowohl die europäische als auch die amerikanische Tour gewann, wird dann das Logo von Nike nicht nur auf seiner Kleidung tragen. Er soll künftig auch mit Schlägern des US-Konzerns spielen. Er glaube nicht, dass der Schlägerwechsel sein Spiel beeinflussen werde, sagte McIlroy in einer Pressemitteilung. Bislang war der Nordire von einer Hotelgesellschaft unterstützt worden, die ihren Sponsorvertrag am Dienstag nicht verlängerte und somit den Deal mit Nike ermöglicht.

Sein erstes Turnier in diesem Jahr bestreitet er in der kommenden Woche genau wie Martin Kaymer in Abu Dhabi. Derzeit begleitet er seine dänische Freundin Caroline Wozniacki bei Tennisturnieren in Australien.

Martin Kaymer wird in der neuen Saison nicht mehr das Logo des Bielefelder Unternehmens Schüco auf der Kappe tragen. Die Firma zieht sich weitgehend aus dem Golfsport zurück und veranstaltet auch kein internationales Turnier mehr in Deutschland. Auch Markenbotschafter wie Bernhard Langer werden nicht mehr unterstützt.

"Nach über vier Jahren der erfolgreichen Zusammenarbeit bin ich dem Wunsch von Schüco, ihr Sponsoring grundlegend zu verändern, gerne nachgekommen und habe einer Beendigung des Vertrages zugestimmt", hieß es in einer Mitteilung Kaymers. Es laufen bereits Verhandlungen mit alternativen Sponsoren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal