Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Gay gewinnt US-PGA-Turnier in La Quinta im Stechen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gay gewinnt US-PGA-Turnier in La Quinta im Stechen

21.01.2013, 10:03 Uhr | dpa

Gay gewinnt US-PGA-Turnier in La Quinta im Stechen. Brian Gay hat im Stechen die besseren Nerven.

Brian Gay hat im Stechen die besseren Nerven. (Quelle: dpa)

La Quinta (dpa) - Brian Gay aus den USA hat das Golfturnier im kalifornischen La Quinta gewonnen. Der 41-Jährige setzte sich nach 263 Schlägen im Stechen erst am zweiten Extra-Loch gegen Landsmann Charles Howell III und den Schweden David Lingmerth durch.

Gay hatte auf der Schlussrunde bei der mit 5,6 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der US-PGA-Tour vor allem von Scott Stallings' Nervenschwäche profitiert, der mit fünf Schlägen Vorsprung in den Finaltag gegangen war, dann aber mehrmals patzte. Gay feierte seinen insgesamt vierten Erfolg auf der Tour. US-Star Phil Mickelson beendete das Turnier mit 271 Schlägen auf dem geteilten 37. Rang.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal