Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Kieffer am zweiten Tag in Südafrika stark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kieffer am zweiten Tag in Südafrika stark

01.03.2013, 17:24 Uhr | dpa

Kieffer am zweiten Tag in Südafrika stark. Maximilian Kieffer spielt bei der Tshwane Open in Südafrika eine gute 69er Runde.

Maximilian Kieffer spielt bei der Tshwane Open in Südafrika eine gute 69er Runde. (Quelle: dpa)

Centurion (dpa) - Golfprofi Maximilian Kieffer hat bei der Tshwane Open in Südafrika beste Chancen, auch auf den beiden Schlussrunden am Wochenende dabei zu sein.

Der 22-Jährige aus Düsseldorf spielte am Freitag in Centurion eine gute 69er Runde und kam damit insgesamt auf 141 Schläge, bevor die zweite Runde wegen eines Gewitters abgebrochen wurde. Sie soll am Samstagmorgen beendet werden.

"Im Gegensatz zu gestern lief heute alles besser", sagte Kieffer den Internetportal Golf.de. Obwohl er sich in der zweiten Runde auf dem Par-72-Kurs im Copperleaf Golf & Country Estate kein Bogey leistete, war der Tour-Neuling trotzdem nicht voll zufrieden. Die beiden weiteren deutschen Starter Moritz Lampert (146 Schläge/St. Leon-Rot) und Torben Baumann (148/Bad Waldsee) werden den Cut voraussichtlich verpassen. Das Turnier der European Tour ist mit 1,5 Millionen Euro dotiert, der Sieger kassiert rund 237 000 Euro Preisgeld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal