Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Kaymer fällt in Hilton Head weit zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaymer fällt in Hilton Head weit zurück

21.04.2013, 10:52 Uhr | dpa

Kaymer fällt in Hilton Head weit zurück. Martin Kaymer hat sich beim Turnier in Hilton Head aus den vorderen Rängen verabschiedet.

Martin Kaymer hat sich beim Turnier in Hilton Head aus den vorderen Rängen verabschiedet. (Quelle: dpa)

Hilton Head (dpa) - Golf-Profi Martin Kaymer hat sich beim PGA-Turnier in Hilton Head aus den vorderen Rängen gespielt. Der 28-Jährige aus Mettmann benötigte am Samstag 76 Schläge und liegt im Gesamtklassement mit 215 Schlägen nur noch auf Platz 60.

Ihm gelangen auf dem schwierigen Par-71-Kurs des Harbour Town Golf Links nur zwei Birdies bei zwei Bogeys und einem Triple-Bogey nach einem Wasserschlag auf der 14. Bahn. Damit rutschte er um 47 Plätze ab. "Der Platz macht sehr viel Spaß", hatte Kaymer noch nach Runde zwei auf Facebook geschrieben und wollte am Wochenende angreifen.

Die Führung blieb fest in amerikanischer Hand: Charley Hoffman (202) ging mit zwei Schlägen Vorsprung vor seinem Landsmann Webb Simpson in den Abschlussdurchgang der mit 5,8 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im US-Bundesstaat South Carolina.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal