Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Rookie Ernst gewinnt in Charlotte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rookie Ernst gewinnt in Charlotte

05.05.2013, 20:59 Uhr | dpa

Charlotte (dpa) - Der 22 Jahre alte Golf-Rookie Derek Ernst hat die Wells Fargo Championship in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina gewonnen.

Der Amerikaner setzte sich im Stechen gegen den Engländer David Lynn mit einem Par am ersten Extra-Loch durch und gewann ein Preisgeld von 1,17 Millionen Dollar. Nach vier Durchgängen hatten beide 280 Schläge auf dem Konto. Für Ernst war es erst das neunte Turnier auf der US-PGA-Tour.

Der lange Zeit führende viermalige Majorsieger Phil Mickelson (281) aus den USA verspielte den Sieg im Quail Hollow Club mit Bogeys auf der 16. und 17. Bahn und wurde Dritter. Wegen der schlechten Wetterprognosen waren die Profis schon am Sonntagmorgen (Ortszeit) gestartet.

Martin Kaymer verpatzte unterdessen die Generalprobe für die wichtige Players Championship am nächsten Wochenende. Der 28-Jährige verpasste mit insgesamt 148 (72+76) Schlägen die letzten beiden Runden um drei Schläge. Fünf Bogeys bei nur einem Birdie verhinderten die Aufholjagd des Profis aus Mettmann, der damit zum dritten Mal in diesem Jahr den Cut bei einem Turnier der US-PGA-Tour nicht schaffte. Am nächsten Wochenende findet das sogenannte fünfte Major statt, die Players Championship in Ponte Verdra Beach in Florida.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal