Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Starker Start für Woods in Lake Forest - Snedeker vorn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Starker Start für Woods in Lake Forest - Snedeker vorn

13.09.2013, 08:04 Uhr | dpa

Starker Start für Woods in Lake Forest - Snedeker vorn. Tiger Woods war trotz seiner starken 66er Auftaktrunde nicht ganz zufrieden.

Tiger Woods war trotz seiner starken 66er Auftaktrunde nicht ganz zufrieden. (Quelle: dpa)

Lake Forest (dpa) - Golfstar Tiger Woods ist stark in das PGA-Turnier in Lake Forest gestartet. Der Weltranglistenerste aus den USA spielte zum Auftakt der dritten Playoff-Station der FedExCup-Serie eine 66er Runde und lag damit nach den ersten 18 Löchern auf dem geteilten dritten Rang.

Dennoch war Woods nach der Runde frustriert. Drei verschobene Putts aus weniger als zwei Metern verdarben dem 37-jährigen Kalifornier die Laune. "Damit bin ich nicht wirklich glücklich", sagte Woods genervt. "Ich habe gut gespielt, aber ich hätte noch mehr aus der Runde machen können." Wären Woods' Putts gefallen, hätte er sich die Führung bei der mit acht Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im noblen Conway Farms Golf Club im Norden von Chicago mit Brandt Snedeker geteilt.

Der FedExCup-Sieger von 2012 kehrte mit überragenden 63 Schlägen ins Clubhaus zurück. Dabei gelangen dem 32 Jahre alten US-Profi acht Birdies auf dem Par-71-Kurs am Lake Michigan - sieben davon in Serie. "Wenn du so einen Lauf hast, wirst du mit jedem weiteren Loch aufgeregter, weil du weißt, dass etwas Großes passiert und alles in die richtige Richtung läuft", erklärte Snedeker zufrieden.

Nicht so gut verlief die Auftaktrunde für den derzeitigen Spitzenreiter im FedExCup-Ranking, den Schweden Henrik Stenson. Nach seiner 72er Runde hatte er als 39. bereits neun Schläge Rückstand auf Snedeker. Auch der ehemalige Weltranglistenerste Rory McIlroy kam im Conway Farms Golf Club überhaupt nicht zurecht. Der 24-Jährige Nordire spielte eine desaströse 78er Runde und beendete den Tag auf Rang 66. Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer hatte bereits vor zwei Wochen in Boston als 84. die Teilnahme am dritten Playoff-Event der besten 70 Spieler verpasst.

Nach dem Turnier in Lake Forest geht es für die Top 30 weiter zum Playoff-Finale nach Atlanta (19. bis 22. September). Bei der Tour Championship wird an den Sieger des FedExCup-Rankings ein Jackpot von zehn Millionen Dollar ausgeschüttet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal