Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Kaymer auf Rang zwei - Chance auf elften Europa-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Kaymer auf Rang zwei - Chance auf elften Europa-Sieg

28.09.2013, 19:19 Uhr | dpa

Kaymer auf Rang zwei - Chance auf elften Europa-Sieg. Martin Kaymer hat gute Chancen, dass Turnier in Schottland zu gewinnen.

Martin Kaymer hat gute Chancen, dass Turnier in Schottland zu gewinnen. (Quelle: dpa)

St. Andrews (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat große Chancen auf seinen elften Turnier-Erfolg auf der European Tour. Der 28-Jährige lag vor der Schlussrunde bei der Alfred Dunhill Links Championship in Schottland gemeinsam mit fünf anderen Profis auf dem geteilten zweiten Platz.

Der ehemalige Weltranglistenerste aus Mettmann spielte am Samstag eine überragende 63er Runde auf dem Old Course von St. Andrews und hat mit insgesamt 198 Schlägen nur zwei Versuche mehr als Spitzenreiter Peter Uihlein aus den USA (196).

"Die 63 war ein fantastischer Score. Die Bedingungen waren heute perfekt. Ich habe morgen eine Chance, das ist alles, was ich brauche", sagte Kaymer nach der Runde. Auch das er die Tage mit seiner Familie auf dem Golfplatz verbringen konnte, machte dem Rheinländer viel Spaß. Mit seinem Bruder Philip tritt er zusammen in der Teamwertung an, sein Vater Horst ist bei dem Turnier, bei dem Profis und Amateure zusammen spielen, als Caddie dabei.

Die Alfred Dunhill Links Championship zählt zu Kaymers Lieblingsturnieren. Bereits 2010 konnte der zweimalige Ryder-Cup-Champion die Veranstaltung für sich entscheiden. Kaymers letzter Sieg auf der Europa-Tour datiert aus dem Jahre 2011, als er die WGC Champions in Shanghai gewann. An den ersten drei Tagen wird bei der Links Championship auf verschiedenen Plätzen gespielt, am Sonntag geht es dann auf dem Old Course von St. Andrews um den Sieg.

Für Maximilian Kieffer war das mit fünf Millionen Dollar dotierte Turnier an der schottischen Ostküste dagegen nach drei Runden beendet. Mit insgesamt 211 Schlägen verpasste der 23 Jahre alte Profi aus Düsseldorf deutlich den Cut. "Wenn man auf diesen Plätzen, bei diesen Bedingungen, keine Putts locht und Birdies spielt, steht man auf verlorenem Posten. Auch heute war mein Spiel gut, doch der Putter blieb eiskalt. Das ist sehr, sehr ärgerlich", kommentierte Kieffer sein Ausscheiden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal