Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Kaymer mit gutem Auftakt in Shanghai - McIlroy führt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Kaymer mit gutem Auftakt in Shanghai - McIlroy führt

31.10.2013, 10:17 Uhr | dpa

Kaymer mit gutem Auftakt in Shanghai - McIlroy führt. Martin Kaymer schlägt in dieser Woche beim WGC-Turnier in Shanghai ab.

Martin Kaymer schlägt in dieser Woche beim WGC-Turnier in Shanghai ab. Foto: Tannen Maury. (Quelle: dpa)

Shanghai (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist gut in die WGC Champions in Shanghai gestartet. Dem 28-Jährigen aus Mettmann gelang im Sheshan International Golf Club eine 70er Runde. Damit belegte er zum Auftakt den geteilten 15. Rang.

Allerdings verspielte der ehemalige Weltranglistenerste an den beiden Schlusslöchern mit einem Doppelbogey und einem Bogey eine bessere Platzierung. Die Führung beim zweiten von vier Turnieren der Finalserie der European Tour übernahm Rory McIlroy. Der 24 Jahre alte Nordire kam mit hervorragenden 65 Schlägen zurück ins Clubhaus.

"Ich habe heute gute Abschläge gehabt, mir sehr gute Chancen erarbeitet, leider aber auch einiges liegen lassen. Dazu kamen die letzten beiden Löcher, wo einmal der Wind stark dazu kam während der Ball in der Luft war und beim anderen ein Fehlschlag. Trotzdem: mein spiel war heute gut und ich habe viele Birdies gemacht. Ich freue mich jetzt auf die nächsten drei Tage", sagte Kaymer, der das mit 8,5 Millionen Dollar dotierte Turnier bereits 2011 gewinnen konnte. In Shanghai ist bis auf die Nummer eins der Welt, Tiger Woods, und Masters-Sieger Adam Scott aus Australien die komplette Elite des Golfsports am Start.

Wieder in starker Form präsentierte sich McIlroy. Der ehemalige Weltranglistenerste, der wie Kaymer in diesem Jahr noch kein Turnier gewinnen konnte, kam auf dem schweren Par-72-Kurs vor den Toren Shanghais bestens zurecht. Der Nordire lag nach den ersten 18 Löchern zwei Schläge vor dem Spanier Gonzalo Fernandez-Castano und Jamie Donaldson aus Wales (beide 67 Schläge). "Ja, das war gut. Ich habe meinen Ball sehr gut kontrolliert", sagte McIlroy nach der Runde. "Das war ein großartiger Start ins Turnier."

Pechvogel des Tages war US-Star Phil Mickelson. Der British-Open-Champion spielte 16 Löcher hervorragendes Golf, bis er sich auf seiner vorletzten Spielbahn, einem Par-5-Loch, neun Schläge leistete. Nach einem Bogey am Schlussloch verabschiedete sich der 42-Jährige endgültig aus der Spitzengruppe und beendete den Tag mit 71 Schlägen auf dem geteilten 28. Platz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal