Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

DGV schließt erneute Ryder-Cup-Bewerbung nicht aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

DGV schließt erneute Ryder-Cup-Bewerbung nicht aus

12.12.2013, 15:03 Uhr | dpa

DGV schließt erneute Ryder-Cup-Bewerbung nicht aus. Der nächste Ryder Cup findet 2014 im schottischen Gleneagles statt.

Der nächste Ryder Cup findet 2014 im schottischen Gleneagles statt. Foto: Erik S. Lesser. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der Deutsche Golf Verband (DGV) hat eine erneute Bewerbung um die Austragung des Ryder Cups nicht ausgeschlossen.

"Nachdem wir den Zuschlag für den Ryder Cup 2018 nicht erhalten haben, wurde eine weitere Bewerbung nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Eine konkrete Bewerbung um den Ryder Cup 2022 gibt es aktuell aber nicht", erklärte DGV-Präsident Hans Joachim Nothelfer.

Deutschland war 2011 bei der Bewerbung um den Ryder Cup 2018 an Frankreich gescheitert. Bei dem Versuch, das Turnier nach Deutschland zu holen, waren die Organisatoren auch deshalb unterlegen, weil sie nur ideelle Unterstützung erhalten hatten, aber keine finanziellen Hilfen aus der Politik.

Der wichtigste Team-Wettbewerb im Golfsport findet alle zwei Jahre abwechselnd in den USA und in Europa statt. 2014 treten die besten Golfer der beiden Kontinente im schottischen Gleneagels an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal