Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Bubba Watson gewinnt The Masters Tournament - Langer stark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Langer trumpft auf  

Golfstar Watson gewinnt US Masters

14.04.2014, 12:37 Uhr | t-online.de, sid

Golf: Bubba Watson gewinnt The Masters Tournament - Langer stark. Vorjahressieger Adam Scott hilft Masters-Gewinner Bubba Watson (vo.) ins Grüne Jackett. (Quelle: AP/dpa)

Vorjahressieger Adam Scott hilft Masters-Gewinner Bubba Watson (vo.) ins Grüne Jackett. (Quelle: AP/dpa)

Bernhard Langer war nach seiner Achterbahnfahrt auf den achten Rang bestens gelaunt im Klubhaus des Augusta National Golf Club, als Bubba Watson in das begehrteste Grüne Jackett der Welt schlüpfte. Der 35-Jährige hatte dank einer starken Schlussrunde erneut das prestigeträchtige Major gewonnen. Als Sieger durfte sich am Ende eines denkwürdigen Tages aber auch Langer fühlen.

Denn der Deutsche, der das Turnier bereits 1985 und 1993 gewonnen hatte, machte seinem Ruf als Masters-Experte mal wieder alle Ehre. Mit einer herausragenden 69 blieb er drei Schläge unter dem Platzstandard und stürmte damit noch vom 24. Rang nach vorne.

Langer beginnt fulminant

Auch Langers Kronprinz Martin Kaymer hatte allen Grund zur Freude. Der ehemalige Weltranglistenerste verabschiedete sich mit einer 73er-Runde und verzeichnete als 31. damit sein bislang bestes Resultat in Augusta. Im vergangenen Jahr hatte er den 35. Rang belegt.

Sein zweites Grünes Jackett 
Masters-Sieger Watson: "Das ist einfach cool!"

Der amerikanische Gewinner des US-Masters strahlt vor Freude. Video

Langer begann in der Kathedrale des Golf fulminant. Erst ein Birdie, dann ein Eagle und bei nur einem Bogey noch ein weiteres Birdie auf den ersten neun Bahnen: Schon zur Halbzeit kratzte der Altmeister an den Top 10. Danach warfen ihn unter anderem zwei Doppel-Bogeys in der Gesamtwertung wieder zurück. Mit vier Birdies gelang ihm der Sprung in die Spitzengruppe des ersten Majors im Kalenderjahr aber doch noch.

Kaymer sucht weiter seine Form

Ähnlich bunt sah nach dem letzten Tag die Scorecard des früheren Weltranglistenersten Kaymer aus. Die deutsche Nummer eins, seit Wochen auf der Suche nach der Form vergangener Tage, verbaute sich eine bessere Runde bereits auf den ersten neun Löchern. Den dort verbuchten drei Bogeys stand lediglich ein Birdie gegenüber - zu wenig für einen möglichen Sprung unter die Top 20 des Leaderboards.

Die zweite Hälfte des vielleicht anspruchsvollsten Kurses im Golf-Zirkus absolvierte er hingegen deutlich souveräner. Nur einen Schlagverlust musste er mit dem Bogey auf der 17 in seiner Scorekarte notieren. Mit dem Eagle, also gleich zwei Schlaggewinnen auf der 13. Bahn, ließ er sein Potenzial aber zumindest noch mal aufblitzen. Watson hielt in einem spannenden Finale den erst 20-jährigen Amerikaner Jordan Spieth und den Schweden Jonas Blixt mit jeweils drei Schlägen Vorsprung in Schach.

Golf-Tipps 
So funktioniert der weite Bunkerschlag

Sie stecken im Sand fest? Wir zeigen Ihnen, wie Sie da wieder raus kommen. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal