Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

FedExCup 2014: Martin Kaymer hat "Super gespielt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Kaymer mit Start in Denver zufrieden: "Super gespielt"

05.09.2014, 11:19 Uhr | dpa

FedExCup 2014: Martin Kaymer hat "Super gespielt". Martin Kaymer spielte eine gute Auftaktrunde.

Martin Kaymer spielte eine gute Auftaktrunde. Foto: Cj Gunther. (Quelle: dpa)

Denver (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist hervorragend in das dritte Playoff-Turnier um den lukrativen FedExCup gestartet. Der US-Open-Champion aus Mettmann spielte im Cherry Hills Country Club eine 68er Runde und belegte zum Auftakt den geteilten vierten Rang.

Damit hat der 29-jährige Rheinländer bei dem PGA-Turnier in der Nähe von Denver nur einen Schlag Rückstand auf die Spitze. Kaymer zeigte auf dem schwierigen Par-70-Platz eine starke Leistung und spielte vier Birdies. Nur auf der vorletzten Spielbahn kam der zweimalige Major-Sieger kurz aus den Konzept. Auf dem rund 500 Meter langen Par 5 landete sein Abschlag im Fairwaybunker. Bei dem Versuch, den Ball aus dem Sandhindernis zu spielen, traf Kaymer nur die Kante und der Ball sprang zurück in den Bunker. Am Ende spielte er eine Sieben musste damit zwei Schlagverluste hinnehmen.

Trotzdem war Deutschlands Top-Golfer mit der Auftaktrunde sehr zufrieden: "Ich habe super gespielt und viele Chancen gehabt", sagte er dem Internetportal Golf.de. "Wenn ich so weiterspiele, habe ich gute Chancen." Die Führung bei der mit acht Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der PGA-Tour übernahmen die Amerikaner Gary Woodland und Jordan Spieth sowie der Weltranglistenerste Rory McIlroy aus Nordirland mit jeweils 67 Schlägen.

Beim dritten von vier Playoff-Turnieren sind noch 70 Profis am Start. Die besten 30 Spieler der FedExCup-Rangliste qualifizieren sich für das Finale in der kommenden Woche in Atlanta und spielen dort um den Jackpot von zehn Millionen Dollar. Kaymer hatte sich bereits in der Vorwoche mit seinem siebten Platz im TPC Boston vorzeitig die Teilnahme für das Saisonfinale der US-Tour gesichert. An der Spitze der Rangliste liegt derzeit Chris Kirk aus den USA vor McIlroy. Kaymer ist auf Rang 15 positioniert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal