Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf - McGinley: Kein offizielles Amt mehr beim Ryder Cup

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

McGinley: Kein offizielles Amt mehr beim Ryder Cup

29.09.2014, 14:34 Uhr | dpa

Golf - McGinley: Kein offizielles Amt mehr beim Ryder Cup. Paul McGinley war beim Ryder Cup höchst erfolgreich.

Paul McGinley war beim Ryder Cup höchst erfolgreich. Foto: Gerry Penny. (Quelle: dpa)

Gleneagles (dpa) - Der irische Golfprofi Paul McGinley will beim Ryder Cup künftig nicht mehr als Kapitän oder Spieler auftreten.

Nach dem Sieg des europäischen Teams bei dem Golf-Mannschaftsduell gegen die USA erklärte der 47-Jährige in Schottland, er werde an keinem weiteren Ryder Cup in einer offiziellen Funktion teilnehmen.

Als Spieler hat McGinley in seinen drei Auftritten bei dem Kontinentalvergleich 2002, 2004 und 2006 nie verloren. Auch als Assistent von José María Olazábal 2012 und aktuell als Kapitän, als die europäische Auswahl das US-Team mit 16,5:11,5 Punkten besiegte, blieb er ungeschlagen.

McGinley gehört aber zum Kreis der drei ehemaligen Kapitäne, die den nächsten Chef des Europa-Teams bestimmen werden. Außerdem will der Ire im kommenden Jahr wieder selbst an Turnieren teilnehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal