Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf Masters 2015: Kaymer und Langer scheitern am Cut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frühes Masters-Aus  

Langer und Kaymer scheitern in Augusta am Cut

11.04.2015, 13:08 Uhr | dpa, sid

Golf Masters 2015: Kaymer und Langer scheitern am Cut. Ausgeschieden: Für Bernhard Langer ist das Masters nach zwei Runden beendet. (Quelle: dpa)

Ausgeschieden: Für Bernhard Langer ist das Masters nach zwei Runden beendet. (Quelle: dpa)

Bernhard Langer und Martin Kaymer sind beim 79. Golf Masters in Augusta vorzeitig ausgeschieden. Beide verpassten im Augusta National Golf Club den Cut. Der zweimalige Masters-Sieger Langer hatte nach zwei Runden mit einem Gesamtergebnis von 147 und somit drei über Par letztlich einen Schlag zu viel auf seiner Scorekarte.

"Ich möchte ein bisschen weiter nach vorne", hatte der 57-jährige Langer, Masters-Sieger von 1985 und 1993, nach seiner ersten Runde (73) eigentlich angekündigt. Viele Chancen auf Schlaggewinne erspielte er sich zunächst aber nicht - im Gegenteil: Die Bogeys am fünften, siebten und achten Loch warfen ihn weiter zurück. So kam nach diesmal 74 Schlägen das vorzeitige Aus.

Kaymer ließ seiner schwachen Auftaktrunde mit vier Schlägen über Platzstandard eine weitere mittelmäßige Leistung folgen. Der Rheinländer spielte auf dem Par 72-Kurs eine 75 und scheiterte mit 151 Schlägen zum fünften Mal in Augusta am Cut. "Es ist sehr frustrierend und lag an vielen, vielen Kleinigkeiten", resümierte er.

Spieth unangefochten, Woods verbessert sich

Unangefochtener Spitzenreiter ist weiterhin Jordan Spieth. Der erst 21 Jahre alte Amerikaner glänzte mit einer 66er Runde und verbesserte mit 130 Schlägen insgesamt den 36 Jahre alten Masters-Rekord seines Landsmannes Raymond Floyd. Spieth, im Vorjahr Zweiter beim Traditionsturnier an der Magnolia Lane, hat fünf Schläge Vorsprung vor Landsmann Charley Hoffmann.

Der nach einer Rückenverletzung wiedergenesene Tiger Woods schaffte bei seinem Comeback auf Anhieb den Cut. Mit insgesamt 142 Schlägen (73/69) verbesserte sich der US-Amerikaner von Position 22 auf Rang 19. "Ich bin sehr stolz", sagte der 14-malige Major-Sieger und fügte an: "Ich habe keine Ahnung, wann ich zuletzt so gespielt habe."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017