Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf - PGA Championship: Rekord für Iwata, Regenpause für Kaymer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

PGA Championship: Rekord für Iwata, Regenpause für Kaymer

15.08.2015, 08:56 Uhr | dpa

Golf - PGA Championship: Rekord für Iwata, Regenpause für Kaymer. Die zweite Runde bei der PGA Championship musste wegen der Witterung unterbrochen werden.

Die zweite Runde bei der PGA Championship musste wegen der Witterung unterbrochen werden. Foto: Erik S. Lesser. (Quelle: dpa)

Whistling Straits (dpa) - Rekord, Regen, Ruhepause - bei der 97. PGA Championship der Golfer gab es am zweiten Tag unvorhersehbare Überraschungen. Aufgrund eines Gewitters musste die zweite Runde auf dem Par-72-Kurs von Whistling Straits/Wisconsin abgebrochen werden.

Der Wind blies mit Spitzengeschwindigkeiten um die 65 Stundenkilometer sogar die Anzeigetafel am Haupteingang um. Unter anderem die führenden Australier Jason Day und Matt Jones (jeweils neun unter Par) sowie 2010-Champion Martin Kaymer oder der 14-malige Major-Gewinner Tiger Woods aus den USA mussten somit am Samstag nachsitzen.

Während Kaymer nach 13 Bahnen mit einem Zwischenergebnis von drei unter Par sicher die zweite Turnierhälfte erreichen dürfte, muss Ex-Dominator Woods weiterhin zittern. Der ehemalige Branchenprimus, der mit Kaymer parallel spielt, kam mit vier Versuchen über Platzstandard ins Clubhaus. Er muss auf den verbleibenden fünf Löchern mindestens zwei Schläge gutmachen, um nicht wie schon bei den US Open und den British Open erneut am Cut zu scheitern.

Derartige Sorgen hat Marcel Siem nicht. Der Ratinger qualifizierte sich dank seiner zweiten 70er Runde innerhalb von 24 Stunden souverän für das Wochenende. Für Siem ist als 15. sogar eine neue, persönliche Major-Bestleistung möglich. Bislang ist ein zwölfter Platz im Vorjahr bei den US Open sein Top-Resultat.

Für das Highlight des Tages sorgte keiner der Favoriten und auch kein ehemaliger Turniersieger, sondern ein bis dato reichlich unbekannter Japaner. Hiroshi Iwata, Nummer 102 der Weltrangliste, spielte sich in die Golf-Geschichtsbücher und stellte mit einer famosen 63er Runde den Rekord für ein Major-Turnier ein.

"Ich fühle mich geehrt, hier interviewt zu werden. Aber eigentlich hatte ich mit mehr Journalisten gerechnet", meinte Iwata mit einem Lächeln. Tags zuvor war er mit einer 77 ins Turnier gestartet, nun gelangen ihm unter anderem auf den letzten acht Bahnen ein Eagle und fünf Birdies. Sein Ziel sei es, so Iwata, sein Spiel zu verbessern, dann könne er es unter die Top Ten schaffen, sagte der 34-Jährige.

Zum 27. Mal blieb ein Spieler bei einem der vier wichtigsten Turniere neun Schläge unter Par. Erstmals war dies dem Amerikaner Johnny Miller 1973 und zuletzt dessen Landsmann Jason Duffner 2013 gelungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal