Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Kieffer und Siem verlieren in Doha den Anschluss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Kieffer und Siem verlieren in Doha den Anschluss

29.01.2016, 14:44 Uhr | dpa

Golf: Kieffer und Siem verlieren in Doha den Anschluss. Maximilian Kieffer beim Putten.

Maximilian Kieffer beim Putten. Foto: Stringer. (Quelle: dpa)

Doha (dpa) - Die deutschen Golfprofis Maximilian Kieffer und Marcel Siem sind am dritten Tag des Qatar Masters zurückgefallen. Der Düsseldorfer Kieffer rutschte nach einer schwachen 76er Runde mit insgesamt 213 Schlägen vom elften auf den 37. Rang ab.

Auch der Ratinger Siem spielte auf dem Par-72-Kurs nur eine 75er Runde und rangiert mit 215 Schlägen auf dem 53. Platz. Spitzenreiter vor der Schlussrunde bei der mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der European Tour ist der zweimalige Sieger des Wüsten-Turniers, Paul Lawrie (203) aus Schottland.

Der 18-jährige Dominic Foos aus Karlsruhe war bereits am Donnerstag klar am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden. Deutschlands Nummer eins Martin Kaymer hatte auf einen Start beim Qatar Masters verzichtet und schlägt erst wieder in der kommenden Woche in Dubai ab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal