Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Cejka und Siem enttäuschen in Pulheim - Kieffer solide

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Cejka und Siem enttäuschen in Pulheim - Kieffer solide

23.06.2016, 19:13 Uhr | dpa

Golf: Cejka und Siem enttäuschen in Pulheim - Kieffer solide. Max Kieffer ist derzeit Bester des deutschen Trios.

Max Kieffer ist derzeit Bester des deutschen Trios. Foto: Erik S. Lesser. (Quelle: dpa)

Pulheim (dpa) – Der Kampf um den zweiten deutschen Olympia-Startplatz neben Martin Kaymer bleibt weiter offen. Die Golfer Alex Cejka, Maximilian Kieffer und Marcel Siem haben sich zum Auftakt der BMW Open in Pulheim keine Vorteile verschaffen können.

Mit 71 Schlägen war Kieffer Bester des Trios. Siem benötigte für die erste Runde 73 Schläge, Routinier Cejka startete mit einer mageren Par-Runde von 72.

Der 45 Jahre alte Wahl-Amerikaner lag nach der schweißtreibenden Runde bei 33 Grad im Golfclub Gut Lärchenhof bei Köln auf Platz 59. Damit rangierte er sieben Schläge hinter dem Spitzenergebnis von Raphael Jacquelin aus Frankreich.

"Es ist schon sehr heiß, dazu waren noch die Wasserflaschen ausgegangen", sagte Cejka, der sich über sein abschließendes Bogey auf der 18. Bahn ärgerte. "Ich habe zu oft die Bahnen verfehlt, war zu ungenau mit den Abschlägen. Und das nicht gemähte Rough ist schon brutal", sagte der vom Jetlag geplagte Profi.

Nach drei Wochen Verletzungspause leistete sich Lokalmatador Marcel Siem einen Fehlstart in das Heimturnier. Mit 73 Schlägen lag der Ratinger auf dem zwischenzeitlichen 84. Rang. "Ich bin enttäuscht und ärgere mich, vor heimischem Publikum so reinzukommen", sagte der 35-Jährige, "aber drei Wochen ohne Turnier ist so eine Sache. Ich habe zwar die Kondition, aber vielleicht hat die Konzentration nachgelassen".

Siem startete gut in das mit zwei Millionen Euro dotierte Turnier und lag nach zwölf Löchern noch vier unter Platzstandard. Dann leistete sich der Rheinländer durch Abschläge ins tiefe Rough zwei Doppelbogeys. "Da tat meine entzündete Schulter wieder weh. Aber das soll keine Ausrede sein", sagte Siem. Auf der letzten Bahn schlug er den Ball sogar ins Wasser: "Da war Matsch auf dem Ball."

Siem ist trotz Schulterschmerzen wieder ins Wettkampfgeschehen eingestiegen, um seine letzte Chance auf Olympia zu wahren. Konkurrent Cejka ist ihm in der Weltrangliste einiges voraus. Der in Tschechien geborene Deutsche mit Wohnsitz in Las Vegas führt nach Kaymer das Rennen um den zweiten Startplatz in Rio vor Kieffer und Siem an. Bei einem Top-Resultat wäre Cejka kaum mehr einzuholen. Nominierungsschluss ist der 11. Juli.

Für Kieffer begann das Event unter denkbar schlechten Voraussetzungen: Tagelang wartete er nach der US Open am Wochenende auf Koffer und Schläger. Zumindest seine Kleidung kam vor dem Turnierstart an, neue Spezialschläger ließ sich der 25-Jährige auf die Schnelle anfertigen. Sein Ergebnis von 71 Schlägen war unter den Vorzeichen respektabel.

Dem Schotten Richie Ramsay gelang unterdessen ein Ass. Er lochte an der 16. Bahn aus 177 Metern ein und gewann ein Auto im Wert von 170 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal