Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Golf >

Golf: Trio teilt sich Führung bei der Tour Championship

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Golf  

Trio teilt sich Führung bei der Tour Championship

23.09.2017, 08:46 Uhr | dpa

Golf: Trio teilt sich Führung bei der Tour Championship. Einer von drei Führenden nach der zweiten Runde beim FedEx Cup in Atlant: Justin Thomas.

Einer von drei Führenden nach der zweiten Runde beim FedEx Cup in Atlant: Justin Thomas. Foto: Debby Wong. (Quelle: dpa)

Atlanta (dpa) - Drei Golf-Profis teilen sich nach der zweiten Runde beim abschließenden Turnier der diesjährigen FedEx-Cup-Playoffs die Führung.

Das Spitzentrio, bestehend aus dem Engländer Paul Casey, sowie den beiden US-Amerikanern Justin Thomas und Webb Simpson, hat nach zwei gespielten Runden auf dem Par-70-Kurs des East Lake Golf Club in Atlanta im US-Staat Georgia jeweils 133 Schläge auf dem Konto. Die drei liegen somit sieben Schläge unter dem Platzstandard.

Nur einen Schlag hinter diesem Trio befindet sich zwei US-Amerikaner und zwei Europäer. Mit sechs unter Par rangieren Patrick Reed und Gary Woodland (beide USA), sowie der Spanier Jon Rahm und der Engländer Justin Rose gemeinsam auf dem geteilten vierten Platz. British-Open-Champion Jordan Spieth (-3) erreichte am Freitag (Ortszeit) nach 70 Schlägen das Clubhaus. Der Führende der FedEx-Cup-Punktewertung rutschte durch die Even-Par-Runde auf den geteilten 15. Platz ab. Diesen teilt er sich unter anderem mit dem Weltranglisten-Ersten Dustin Johnson (-3), der eine 69er-Runde spielte.

Sollte es bei der aktuellen Rangfolge bleiben würde der 24 Jahre alte Justin Thomas zum neuen FedEx-Cup-Champion. Der PGA-Championship-Gewinner ist aktuell auf dem zweiten Platz in der FedEx-Cup-Punktewertung.

Für das vierte und letzte Playoff-Turnier der amerikanischen PGA-Tour haben sich nur die 30 punktbesten Spieler der FedEx-Cup-Rangliste qualifiziert. FedEx-Cup-Titelverteidiger Rory McIlroy verpasste in diesem Jahr den Sprung unter die Top 30 und ist somit bei der mit 8,75 Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) dotierten Tour Championship nicht am Start. Dem Gewinner des FedEx-Cup winkt eine Bonuszahlung von 10 Millionen Dollar. Deutsche Spieler sind nicht am Start.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017