Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Daniel Stephan wird Sportlicher Leiter beim TBV Lemgo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TBV Lemgo  

Stephan wird Sportlicher Leiter beim TBV Lemgo

14.11.2007, 18:23 Uhr | dpa

Daniel Stephan (li.) und Volker Zerbe (Foto: imago)Daniel Stephan (li.) und Volker Zerbe (Foto: imago) Der ehemalige Welthandballer Daniel Stephan beendet seine erfolgreiche Karriere. Wie der TBV Lemgo mitteilte, tritt der 34-Jährige beim Bundesligisten mit sofortiger Wirkung die Position des Sportlichen Leiters an. Seinem Klub wird er bis zum Saisonende nur noch als Standby-Profi zur Verfügung stehen und will sich danach ganz auf seine neue Aufgabe konzentrieren. "Ich freue mich, gemeinsam mit meinen langjährigen Weggefährten Volker Zerbe und Markus Baur meinen Teil zu einer erfolgreichen Zukunft des TBV beitragen zu können", sagte Stephan.

Umbau des Klubs abgeschlossen

Mit dieser überraschenden Personalie schließen die Ostwestfalen ihren Umbau ab. Nur wenige Tage nach der Trennung von Trainer Peter Meisinger und dem Coup mit Nationalspieler Baur, der dem Klub vom 1. Januar an als Trainer und Sportdirektor den Weg in die Zukunft weisen soll, machte der TBV erneut von sich reden. Geschäftsführer Zerbe verwies auf die hohe Kompetenz des neuen Führungstrios. "Ich denke, ein solches Team in der sportlichen Führung sucht unter allen Bundesligisten seinesgleichen. Ich bin sicher, dass wir uns gegenseitig perfekt ergänzen."

Erfolgreiches Trio in der Nationalmannschaft

Stephan, Baur und Interimscoach Zerbe spielten früher gemeinsam im Verein und in der Nationalmannschaft. Der neue Sportliche Leiter und Welthandballer von 1998 soll sich beim TBV um die Bereiche Spielbetrieb, Personalplanung und Scouting kümmern. Nach diversen verletzungsbedingten Rückschlägen hatte der Europameister von 2004 und Silbermedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele von Athen schon im November 2005 das Ende seiner Karriere in der Nationalmannschaft erklärt.

Überlegungen vor der Saison

Im bisherigen Saisonverlauf kam Stephan im Verein nur sporadisch zum Einsatz. Deshalb reifte sein Entschluss, die Seiten zu wechseln: "Bereits im letzten Sommer habe ich mich mit Volker Zerbe zusammengesetzt und wir haben erste Überlegungen angestellt, in welcher Form ich dem Verein nach meiner aktiven Laufbahn helfen kann", sagte Stephan.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal