Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Frauen-Handball - WM: Mit Lust und Laune zum Weltturnier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frauen-WM  

Mit Lust und Laune zum Weltturnier

29.11.2007, 20:17 Uhr | dpa

Welthandballerin Nadine Krause will mit der DHB-Auswahl eine WM-Medaille holen (Foto: imago)Welthandballerin Nadine Krause will mit der DHB-Auswahl eine WM-Medaille holen (Foto: imago) Von Spiel zu Spiel denken, auf eine Medaille hoffen, von Olympia träumen: Zehn Monate nach dem Titelgewinn der Männer wollen auch die Frauen für eine Überraschung sorgen und bei ihrer Weltmeisterschaft das deutsche Handball-Jahr mit einer Medaille abrunden. "Es ist Zeit, dass Deutschland mal wieder dran ist", sagte Kreisspielerin Kathrin Blacha. Mit Vorrundensiegen in der harten Gruppe F und dem Ziel Halbfinale soll die Grundlage für die erste Plakette nach WM-Bronze 1997 sowie die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2008 gelegt werden. "Ich traue der Mannschaft alles zu bis zum WM-Titel", verkündete Ulrich Strombach, Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB).

Mindestens Platz vier erreichen

Nur der Weltmeister qualifiziert sich direkt für die Olympischen Spiele in Peking. Die Nationen auf den Rangen zwei bis vier werden Gastgeber für ein Ausscheidungsturnier, für das der DHB vorsorglich schon Leipzig in Stellung gebracht hat. "Ich wünsche mir eine Platzierung in dem Bereich, der das Heimrecht für ein Qualifikationsturnier bringt, um die zweite Chance besser nutzen zu können", sagte Strombach.

Emrich: Überall lauern Tretminen

Bundestrainer Armin Emrich (li.) mit Spielerin Anja Althaus (Foto: imago)Bundestrainer Armin Emrich (li.) mit Spielerin Anja Althaus (Foto: imago)Optimistisch, aber weniger überschwänglich nehmen die Frauen ihre Mission Weltmeisterschaft in Angriff. Schließlich ist der EM-Vierte nicht vom Losglück begünstigt worden. "Mit dem Olympia-Zweiten Südkorea, dem Olympia-Dritten Ukraine und Paraguay sind wir in einer Todesgruppe", behauptete Bundestrainer Armin Emrich. Er wird nicht müde, immer wieder aufzurütteln und vor der Stärke der Kontrahenten zu warnen. "Jedes Spiel ist ein Entscheidungsspiel. Wenn man die Ukraine und Südkorea in der Vorrunde hat weiß man, dass da überall Tretminen lauern", sagte der 56-Jährige.

Harte Nuss zum Auftakt

So wird schon der Auftakt am Sonntag in Nantes gegen die Ukraine, die immerhin dem dreimaligen Olympiasieger und Dauer-Favoriten Dänemark ausgeschaltet hatte, zum richtungweisenden Spiel. "Es ist ganz gut, schon am Anfang so einen dicken Brocken zu haben. Da kommt erst gar kein Schlendrian auf und jeder weiß, wo er steht", sagte Welthandballerin Nadine Krause.

Krause träumt vom Halbfinale

Das Rückraum-Ass vom FC Kopenhagen hält einen Einzug ins Halbfinale wie bei der EM vor Jahresfrist für möglich. "Das wäre schön. Aber wir haben eine schwere Gruppe, da müssen wir erstmal durch. Wir müssen jeden Tag unser Bestes abrufen", verlangte die 25-Jährige, die beim jüngsten Länderspielsieg gegen die Niederlande (30:16) ihren 500. Auswahltreffer markiert hatte.

WM-Vorbereitung Erfolg über die Niederlande

Der Bundestrainer mit Bauchgefühl

Bange machen gilt nicht für die deutschen Handball-Frauen. Von 16 Länderspielen dieses Jahres ging nur eines gegen WM-Gastgeber Frankreich verloren. Selbst Titelverteidiger Russland wurde im März mit 31:29 bezwungen. "Wir haben eine gnadenlose Vorrunde, aber wir gehen da mit Lust und Laune rein. Ich habe das positive Bauchgefühl: Wir schaffen das", sagte Emrich zuversichtlich. Mindestens Zweiter muss die deutsche Mannschaft werden, um sich für die Hauptrunde ab 6. Dezember in Dijon zu qualifizieren.

Entspannte Personallage

Personell kann der Bundestrainer aus dem Vollen schöpfen. In den Testspielen der vorigen Woche hat sich Kathrin Blacha (Thüringer HC) als mindestens gleichwertiger Ersatz erwiesen für Anja Althaus. Die Kreisspielerin von Viborg HK wurde wegen Trainingsrückstandes nach einer Schulteroperation zunächst nicht in den WM-Kader berufen. Nach der Vorrunde sowie nach der Hauptrunde kann Emrich bis zu zwei Spielerinnen austauschen.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal