Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Magdeburg gewinnt Achtelfinal-Hinspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Europapokal der Pokalsieger  

Magdeburg gewinnt Achtelfinal-Hinspiel

11.02.2008, 22:41 Uhr | dpa

Erfolgreicher Einstand: Magdeburgs Trainer Biegler (Foto: dpa)Erfolgreicher Einstand: Magdeburgs Trainer Biegler (Foto: dpa) Bundesligist SC Magdeburg hat im Europapokal der Pokalsieger den Grundstein für den Einzug ins Viertelfinale gelegt. Der EHF-Pokalsieger setzte sich im Achtelfinal-Hinspiel gegen den norwegischen Meister Drammen HK dank eines energischen Schlussspurtes mit 31:25 (15:15) durch, vergab allerdings durch eine schlechte Chancenverwertung einen noch höheren Erfolg. Durch den Sieg bescherte der Klub seinem neuem Coach Michael Biegler nicht nur einen gelungenen Einstand, sondern verschaffte sich auch für das Rückspiel an diesem Sonntag eine gute Ausgangsposition.



Grafenhorst bester Schütze

Bester Magdeburger Werfer vor 2200 Zuschauern war Linksaußen Yves Grafenhorst mit acht Toren. Bei den Gästen war der frühere Bundesliga-Spieler Frode Hagen (12/6) nicht zu stoppen. Der ehemalige Flensburger Glenn Solberg sah in der 56. Minute nach drei Zeitstrafen die Rote Karte.

Norweger wissen Fehler zu nutzen

Der SCM legte mit dem 4:1 (5.) zwar einen guten Start hin, kam dann aber völlig von seiner Linie ab. Immer wieder leisteten sich die Hausherren technische Fehler, verloren den Ball und verwerteten ihre Chancen nicht. Der Tabellenführer aus Norwegens Elite-Liga wusste das in der zerfahrenen Partie zu nutzen und ging durch Nationalspieler Hagen in der 14. Minute beim 7:6 erstmals in Front. Auch eine Drei-Tore-Führung (14:11) vier Minute vor der Pause konnte Magdeburg nicht halten.

Beste Torchancen ausgelassen

Nach dem Wiederanpfiff beorderte Biegler Ole Erevik für Silvio Heinevetter ins Tor. Doch auch der war gegen den agilen Hagen, der beim 20:20 (41.) bereits sein zehntes Tor markierte, machtlos. Erst in den letzten zehn Minuten konnten sich die verbissen kämpfenden Magdeburger etwas Luft verschaffen, ließen aber immer wieder beste Torchancen aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal