Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Titelverteidiger Kiel und Hamburg im Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Final Four  

Titelverteidiger Kiel und Hamburg im Finale

29.03.2008, 16:17 Uhr | dpa

Stefan Lövgren (Foto: imago)Stefan Lövgren (Foto: imago) Das Traumfinale zwischen Titelverteidiger THW Kiel und "Gastgeber" HSV Hamburg um den deutschen Handball-Pokal ist perfekt. Im ersten Halbfinale setzte sich der deutsche Rekordmeister Kiel am Samstag gegen die Rhein-Neckar Löwen verdient mit 38:34 (24:19) durch. Anschließend folgten ihnen die Hamburger durch den umkämpften 34:32 (16:14)-Sieg gegen die HSG Nordhorn ins Endspiel des Final Four am Sonntag (Ab14 Uhr im T-Online Live-Ticker) in eigener Halle. Beide Nord- Clubs stehen auch noch in der Vorschlussrunde der Champions League und könnten dort im Endspiel aufeinandertreffen.

Aktuell Ergebnisse vom DHB-Pokal

Tolle Stimmung in ausverkauften Arena

Vor 12.800 Zuschauern in der seit Wochen ausverkauften Color Line Aarena mussten die Hamburger im Gegensatz zum Nordrivalen Kiel lange um den Einzug ins Endspiel zittern. Kurzfristig hatten beim HSV die Brüder Guillaume und Bertrand Gille "Grünes Licht" für ihren Einsatz gegeben. Auch dank der Treffer und Routine der beiden Franzosen und der Paraden ihres guten Keepers Johannes Bitter erarbeiteten sie sich in einer ausgeglichenen Partie im ersten Abschnitt ein leichtes Übergewicht.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga

Nordhorn hält die Partie offen

Angetrieben vom lautstarken HSG-Anhang und dem wie entfesselt auftrumpfenden Nationalspieler Holger Glandorf, der 13 Mal traf, hielten die Nordhorner die Begegnung aber lange offen. Als Weltmeister Pascal Hens zum 28:25 (51. Minute) traf, schien es so, als ob sich die Hamburger etwas absetzen könnten. Doch Nordhorn hielt bis zum Schluss mit, so dass im HSV das glücklichere Team gewann.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

"Ich kam mir vor wie im Training"

Zuvor war es zwischen Kiel und den Löwen zur Neuauflage des Vorjahresfinales gekommen. Nikola Karabatic und Dominik Klein waren mit jeweils acht Toren die erfolgreichsten THW-Werfer, beim Außenseiter war Mariusz Jurasik (10/5 Treffer) am zielsichersten. "Wir haben uns weitergekämpft und verdient das Finale erreicht. Jetzt gilt es, sich bis Sonntag noch etwas auszuruhen", sagte Weltmeister Klein, der sich über die Tor-Flut im ersten Durchgang wunderte: "Ich kam mir vor wie im Training."

Klare Sache zur Pause

Der THW hatte zunächst einige Anlaufschwierigkeiten, doch nach der ersten Führung (9:8/10. Minute) wurde der Bundesliga-Spitzenreiter sicherer. Angetrieben vom starken Kapitän Stefan Lövgren, der im Zusammenspiel mit Linksaußen Klein dem ersten Durchgang seinen Stempel aufdrückte, warfen die Kieler bis zur Halbzeit einen beruhigenden Fünf-Tore-Vorsprung heraus.

Rhein-Neckar Löwen ohne Chance

Nach Wiederanpfiff hielt der Cup-Verteidiger den Bundesliga- Fünften auch dank des sich steigernden Rückraum-Asses Karabatic sicher auf Distanz und zog letztlich ungefährdet ins Endspiel des Final Four ein. Dort dürfen sich die Kieler am Sonntag wieder vor der begeisternden Kulisse im Hamburger Handball-Tempel präsentieren. "Die Atmosphäre ist das Beste, was man sich wünschen kann", sagte Karabatic.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melanie Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal