Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Nationalmannschaft: Brand beruft verletzten Oleg Velyky

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Nationalmannschaft  

Brand holt Velyky - will ihn aber nicht unter Druck setzen

09.05.2008, 10:27 Uhr | dpa

Oleg Velyky steht im vorläufigen Kader (Foto: imago)Oleg Velyky steht im vorläufigen Kader (Foto: imago) Bundestrainer Heiner Brand hat den Kader der Handball-Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele auf 30 Spieler eingegrenzt. Neben den Oldies Markus Baur und Christian Schwarzer zählt auch der erneut an Hautkrebs erkrankte und zudem an einem Kreuzbandriss laborierende Oleg Velyky vom HSV Hamburg zum Kreis. "Wenn er fit ist, brauchen wir ihn. Aber ich will keinen Druck aufbauen. Andere Sachen sind jetzt wichtiger", sagte Brand beim deutschen Handball-Forum in Hamburg.

Option Schwarzer steht für Olympia bereit



Baur käme in Terminschwierigkeiten

Markus Baur hätte im Falle eines Einsatzes in Peking Terminprobleme. Der Spielertrainer des TBV Lemgo würde dann kaum Zeit haben für die Vorbereitung seiner Bundesliga-Mannschaft auf die neue Saison. Diese beginnt bereits zehn Tage nach dem olympischen Turnier.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga

Auch Schwarzer dabei

Ebenfalls dabei ist Christian Schwarzer. Der 38 Jahre alte Kreisläufer von den Rhein-Neckar Löwen will sich eineinhalb Jahre nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft als Reserve zur Verfügung stellen. "Er ist voll im Training, macht jedes Bundesliga-Spiel mit. Er ist immer eine Alternative", sagte Brand, der auch die nach der EM aussortierten Lemgoer Lars Kaufmann und Michael Kraus in den Kader zurückholte.

Nominierung am 21. Juli

Zu den Aussichten bei den Olympischen Spielen meinte der Bundestrainer: "Olympia-Gold wäre nicht schlecht. Andere Mannschaften sind personell besser besetzt, aber wir werden nicht dorthin fahren und sagen, dass Platz fünf oder sechs unser Ziel ist. An guten Tagen können wir jeden schlagen." Die Nominierung des 14 Spieler umfassenden Teams für Peking erfolgt am 21. Juli.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal