Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball - WM 2009: EHF vergibt WM-Platz an Ungarn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - WM 2009  

Nach Randale: EHF vergibt WM-Platz an Ungarn

19.06.2008, 17:15 Uhr | sid, dpa

Opfer der Ausschreitungen in Sarajevo: Ungarns Gyula Gal (Foto: imago)Opfer der Ausschreitungen in Sarajevo: Ungarns Gyula Gal (Foto: imago) Nach dem Abbruch des WM-Qualifikationsspiels zwischen Bosnien-Herzegowina und Ungarn hat der europäische Handball-Verband EHF drastische Sanktionen gegen Bosnien verhängt. Die EHF entschied in erster Instanz, dass die Partie mit dem Spielstand des Abbruchs gewertet wird, also mit 27:24 für Ungarn, und damit Ungarn das Ticket für die Weltmeisterschaft in Kroatien erhält. Gegen den Verband von Bosnien-Herzegowina wurde eine Strafe von 7500 Euro verhängt. Zudem muss das Nationalteam die nächsten beiden Heimspiele vor leeren Rängen austragen.#

WM 2009 Polen und Spanien dabei
Olympia Wiedersehen mit Dänemark
Olympia Schwarzer für Deutschland dabei
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Beim Stand von 27:24 in der 49. Minute hatten bosnische Fans von den Rängen aus immer wieder Gegenstände in Richtung der Schiedsrichter, Offiziellen und gegnerischen Spieler geworfen. Die ungarischen Spieler Gyula Gal und Nikola Eklemovic wurden von den Wurfgegenständen getroffen. Das hatte zu Unterbrechungen und schließlich zum Abbruch durch die isländischen Schiedsrichter geführt. Ungarn hatte bereits das Hinspiel mit 27:25 für sich entschieden. Die Gruppen-Auslosung für die WM in Kroatien findet an diesem Samstag statt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal