Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Starke WM-Gegner für Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Starke WM-Gegner für Deutschland

21.06.2008, 23:26 Uhr | dpa

Handball-Bundestrainer Heiner Brand (Foto: imago)Handball-Bundestrainer Heiner Brand (Foto: imago) Titelverteidiger Deutschland trifft schon in der Vorrunde der Handball-Weltmeisterschaft 2009 in Kroatien auf Mitfavoriten. Die Mannschaft des Deutschen Handball-Bundes (DHB) muss sich mit Vizeweltmeister Polen und Rekord-Olympiasieger Russland sowie mit Mazedonien, Tunesien und Algerien auseinandersetzen.

Das ergab die Gruppenauslosung in Zagreb. Damit kommt es bereits in der Vorrunde zur Neuauflage des WM-Finals von 2007, als Deutschland mit 29:23 über Polen triumphierte. In der Vorrunde hatten die Deutschen allerdings mit 25:27 gegen Polen verloren.

Nach Randale EHF vergibt WM-Platz an Ungarn
WM 2009 Polen und Spanien dabei
Olympia Wiedersehen mit Dänemark
Olympia Schwarzer für Deutschland dabei

Brand zeigt Zuversicht

"Es ist schon hart, so früh auf die Polen zu treffen, aber als amtierender Weltmeister sollte man das Zeug haben, sich für die Hauptrunde zu qualifizieren", sagte Bundestrainer Heiner Brand. Auch Russland gehört bei der WM zu den Titelaspiranten. Der dreimalige Weltmeister ist der deutschen Mannschaft bereits bei der Gruppenauslosung für die Olympischen Spielen fünf Tage zuvor in Peking als Gegner beschert worden.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Weltverband kehrt zum alten Modus zurück

Der Weltverband IHF kehrt beim Championat vom 17. Januar bis 1. Februar zum alten Modus mit vier Sechser-Gruppen zurück. Bei der vorangegangenen WM 2007 in Deutschland war das 24 Mannschaften starke Teilnehmerfeld in sechs Gruppen a vier Teams aufgeteilt worden. Die besten drei Mannschaften der vier Vorrundengruppen erreichen die Hauptrunde und bilden dort erneut zwei Sechser-Gruppen. Anders als vor zwei Jahren wird es keine Viertelfinales geben. Die beiden erstplatzierten Mannschaften der Hauptrunde bestreiten im Überkreuzvergleich das Halbfinale.

Europameister Dänemark in der Hauptrunde?

Potenzielle Hauptrundengegner für das DHB-Team aus der Vorrundengruppe D sind Europameister Dänemark, Norwegen, Ägypten, Serbien, Saudi-Arabien und ein Vertreter aus Panamerika. Der gastgebende Olympiasieger Kroatien hat es in Gruppe B mit den Ex-Weltmeister Spanien und Schweden sowie mit Südkorea zu tun.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017