Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Nationalmannschaft unterliegt Ägypten bei Olympia-Vorbereitung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nationalmannschaft  

Schlappe Auftritte zum Start der Olympia-Vorbereitung

06.07.2008, 18:41 Uhr | dpa

Licht und Schatten bei der deutschen Olympia-Vorbereitung. (Foto: imago)Licht und Schatten bei der deutschen Olympia-Vorbereitung. (Foto: imago) Handball-Weltmeister Deutschland hat einen holprigen Start in die heiße Phase der Olympia-Vorbereitung erwischt. In zwei Test-Länderspielen gegen Ägypten konnte das Team von Bundestrainer Heiner Brand mit einem Sieg und einer Niederlage kein Selbstvertrauen für das Turnier in Peking tanken. Einen Tag nach dem knappen 26:25 (13:14) in Hamm offenbarte die DHB-Auswahl beim verdienten 20:22 (9:14) in Hannover gravierende Mängel in Abwehr und Angriff. Bis Olympia, wo beide Teams am 14. August im Gruppenspiel erneut aufeinandertreffen, bleibt noch viel zu tun.



Deutschland spielt neben der Spur

"Sehr viele individuelle Fehler haben unser Spiel geprägt. Das ist nur zum Teil durch Müdigkeit zu erklären. Daraus müssen wir für Peking Lehren ziehen", kommentierte Brand die beiden Auftritte zum Abschluss des kräftezehrenden Trainingslagers in der Sportschule Kaiserau. "Es wird schwer genug, das Viertelfinale zu erreichen", fügte der Coach hinzu.

Meister der Effizienz

"Die Niederlage tut überhaupt nicht weh. Wir sind platt, weil wir sehr gut trainiert haben", sagte der Lemgoer Florian Kehrmann. Nur in Sachen Effizienz überzeugten die Weltmeister zumindest einmal. In Hamm lagen sie nur zweimal in Führung - beim 1:0 und 26:25-Endstand. Neben dem siebenfachen Torschützen Torsten Jansen hielt vor allem Torhüter Henning Fritz in letzter Sekunde den glücklichen Sieg fest.

Früher Rückstand sorgt für Hemmungen

In Hannover kam das deutsche Spiel vor 5600 Zuschauern gegen die quirligen Ägypter lange Zeit überhaupt nicht auf Touren. In Unterzahl geriet der Weltmeister schnell mit 3:5 (10.) in Rückstand. Dank mehrerer guter Paraden des Magdeburger Torwarts Joachim Bitter kämpften sich die Gastgeber noch einmal auf 9:10 heran, ehe leichte Ballverluste und zwei Lattentreffer zu einem deutlichen Fünf-Tore-Rückstand zur Halbzeit führten.

DHB-Team wendet Katastrophe ab

Nach der Pause deutete sich sogar ein Debakel an. Die deutsche Mannschaft, in der mehrfach gewechselt wurde, wirkte unkonzentriert, kassierte weitere Zeitstrafen und lag zwischenzeitlich mit 10:18 zurück. Torhüter Bitter, der durchspielte und bester DHB-Akteur war, verhinderte einen noch höheren Rückstand. Erst in den letzten zehn Minuten startete die Mannschaft eine Aufholjagd, wobei Jansen (3) und Michael Kraus (3) erfolgreichste Werfer waren.

Schlechte Abwehrarbeit

"Wir haben die zweite Halbzeit gewonnen, aber unsere Abwehrarbeit hat 45 Minuten nicht funktioniert", monierte Brand. "Wir haben die letzten Wochen viel in den Bereichen Kraft und Ausdauer gearbeitet. Das hat man gemerkt. Wir wollen aber erst in sechs Wochen zum Olympia-Abschluss zufrieden sein", sagte Delegationsleiter und DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier. In Peking komplettieren Südkorea, Island, Rekord-Olympiasieger Russland und Europameister Dänemark die schwere Vorrundengruppe B.

Reduziert Brand den Kader?

Bereits am Mittwoch beginnt für die DHB-Mannschaft der nächste Vorbereitungslehrgang in Meran/Südtirol. Brand will bis dahin seinen 22-Mann-Kader reduzieren. "Darüber muss ich jetzt eine Nacht schlafen", sagte der Bundestrainer nach dem Hannover-Spiel. Als zusätzlicher Akteur stößt der reaktivierte Routinier Christian Schwarzer in Meran zur Mannschaft.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal