Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Stochl lässt die Füchse jubeln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klaus-Miesner-Gedenkturnier  

Stochl lässt die Füchse jubeln

03.08.2008, 21:11 Uhr | dpa

Torwart Petr Stochl verwandelt den entscheidenden Siebenmeter. (Foto: imago)Torwart Petr Stochl verwandelt den entscheidenden Siebenmeter. (Foto: imago) Die Füchse Berlin haben das Klaus-Miesner-Gedenkturnier in Ilsenburg gewonnen. Im Endspiel setzte sich der Berliner Handball-Bundesligist gegen den Liga-Rivalen VfL Gummersbach mit 33:32 (14:16, 30:30) nach Siebenmeter-Werfen durch. Den entscheidenden Siebenmeter verwandelte Torhüter Petr Stochl.

"Der Turniersieg ist eine tolle Auszeichnung für die harte Arbeit in den ersten drei Trainingswochen", sagte Füchse-Trainer Jörn-Uwe Lommel.

Wetzlar Pomeranz droht lange Pause
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Unentschieden reicht zum Weiterkommen

In der Vorrunde hatten die Berliner den Zweitligisten TSV Hannover-Anderten klar mit 46:25 in die Schranken gewiesen. Gegen den Bundesliga-Kontrahenten SC Magdeburg reichte den Füchsen dann nach 18:13-Halbzeit-Führung ein 30:30 zum Final-Einzug.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017