Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Bundesliga: Alte Garde macht TBV Lemgo konkurrenzfähig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TBV Lemgo  

Alt-Stars wollen Lemgo oben etablieren

13.10.2008, 14:45 Uhr | dpa

 Daniel Stephan, Volker Zerbe und Markus Baur (v. l.). (Foto: imago) Daniel Stephan, Volker Zerbe und Markus Baur (v. l.). (Foto: imago) Die Goldene Generation von einst will den TBV Lemgo in ein neues Goldenes Zeitalter führen. Unter der Regie von Trainer Markus Baur, Geschäftsführer Volker Zerbe und dem Sportlichen Leiter Daniel Stephan schickt sich der ungeschlagene Tabellenführer der Handball-Bundesliga an, nach zwei durchwachsenen Jahren wieder kräftig im Konzert der Großen mitzumischen.

"Wir hatten zehn Jahre, wo wir nur oben gespielt haben, und danach eine kleine Durststrecke. Natürlich wollen wir die Mannschaft wieder nach oben bringen. Wir sind jetzt an einem Punkt, wo wir merken, okay, es funktioniert", sagte Zerbe nach dem hart erkämpften 30:29-Sieg beim TV Großwallstadt.

Doping Kretzschmar hält Freigabe für sinnvoll
Tabellenführung Lemgo setzt sich an die Spitze

Spitze so lange wie möglich halten

Mit 15:1 Punkten sonnen sich die Ostwestfalen nach dem achten Spieltag an der Spitze der stärksten Liga der Welt und wollen diese Position nicht so schnell hergeben. "Wir wollen uns so lange wie möglich oben festbeißen", meinte Stephan. Vom dritten Titelgewinn nach 1997 und 2003 träumt man in Lemgo trotz des Höhenfluges allerdings nicht. "Wir haben den einen oder anderen Punkt geholt, mit dem wir nicht gerechnet hatten. Aber die Top vier, die in der Champions League spielen, sind personell besser bestückt als wir. Da kann man auch anhand der Etats sehen, wer Favorit ist", erklärte Baur.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga

Noch viel Arbeit

Der Weltmeister von 2007, der am 1. Januar das Ruder beim TBV übernommen hatte, sieht sein Team noch lange nicht auf Augenhöhe mit dem Branchenprimus THW Kiel oder dessen Erzrivalen SG Flensburg-Handewitt. "Unsere Mannschaft passt von den Typen her ganz gut zusammen. Wir haben die Variabilität, um verschiedene Systeme zu spielen, und sind auf einem guten Weg, Schritt für Schritt wieder nach oben zu gehen. Aber das ist ein Prozess, der seine Zeit dauert. Wir waren letzte Saison 20 Punkte weg vom Meister. Wenn es dieses Jahr weniger werden, wäre das ganz gut", sagte Baur.

Zum Durchklicken Die Stars der Handball-Bundesliga
Zum Durchklicken Die spektakulärsten Neuverpflichtungen

Lob für Trainer Baur

Um dieses Ziel zu verwirklichen, hat der Coach in der Saisonvorbereitung viel Arbeit in die um einige Talente ergänzte Mannschaft investiert und sogar auf die Olympia-Teilnahme verzichtet. Zerbe lobte seinen einstigen Mitspieler. "Die Handschrift des Trainers ist zu erkennen. Die bessere Deckung ist der Schlüssel zum Erfolg. Die ersten Bewährungsproben haben wir gut bestanden, das gibt Selbstvertrauen. Wir stehen zurecht da oben", erklärte Spielmacher Michael Kraus.

Konzepte für die Nachwuchsarbeit

"Wir sind sehr gut aufgestellt im Seniorenbereich", stellte Stephan zufrieden fest. Allerdings räumte der Sportliche Leiter Defizite im Nachwuchs ein, die dank neuer Konzepte beseitigt werden sollen. Zunächst gilt sein Augenmerk jedoch dem nächsten Highlight in der Bundesliga, wenn der HSV Hamburg im Gerry Weber Stadion gastiert. "Wir wollen zu Hause alles schlagen, was uns in die Quere kommt", gab Stephan die Marschroute aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal