Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Lemgo nach Sieg in Nordhorn Zweiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Lemgo nach Sieg in Nordhorn Zweiter

22.11.2008, 17:41 Uhr | dpa

Michael Kraus (Foto: imago)Michael Kraus (Foto: imago) Die Bundesliga-Handballer des TBV Lemgo bleiben erster Verfolger von Rekordmeister THW Kiel. Im Duell der EHF-Pokal-Starter setzte sich die Mannschaft des früheren Nationalmannschaftskapitäns Markus Baur bei der HSG Nordhorn mit 35:33 (16:17) durch. Dank des zehnten Saisonsieges festigte Lemgo Tabellenplatz zwei.

Dagegen konnten die Grafschafter ihre sportliche Mini-Krise nicht überwinden und kassierten ihre dritte Niederlage in Serie. Auch die erhoffte Trotzreaktion auf den Vier-Punkte-Abzug durch die Handball-Bundesliga blieb aus.

Champions League Flensburg siegt im letzten Vorrunden-Spiel
Böser Unfall Arrhenius verliert einen Hoden

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga

Schlagabtausch von Kraus und Glandorf

Nach ausgeglichener erster Halbzeit lieferten sich im Nordhorner Euregium beide Kontrahenten auch in Durchgang zwei einen Kampf auf Biegen und Brechen, in dem der Nordhorner Tobias Karlsson (38./drei Zeitstrafen) die Rote Karte sah. Beim 26:25 (47.) ging der TBV erstmals in der Partie in Führung und gab diese nicht mehr ab. Bester HSG-Werfer war Nationalspieler Holger Glandorf (8), auf der Gegenseite traf Michael Kraus ebenfalls achtmal.

Europapokal Gummersbach schlägt Reykjavik
Europapokal Lemgo und Nordhorn weiter

Rhein-Neckar Löwen verlieren in Wetzlar

Einen weiteren Rückschlag mussten die Rhein-Neckar Löwen (14:10) hinnehmen, die in einem begeisternden Spiel mit 31:33 (14:20) bei der HSG Wetzlar (8:18) verloren. Nach sieben Toren Rückstand schafften die Löwen beim 28:28 den Ausgleich, doch Wetzlar konterte noch mal. Etwas Luft im Tabellenkeller verschafften sich neben der HSG auch MT Melsungen (11:17) und GWD Minden (8:16). Melsungen bezwang Aufsteiger TSV Dormagen (6:20) mit 43:30 (18:13), Minden setzte sich 31:30 (9:14) gegen Altmeister TV Großwallstadt (9:19) durch. Die Kellerkinder Stralsunder HV und TuSEM Essen (beide 3:23) trennten sich 31:31 (17:16). Essen steht aufgrund einer angemeldeten Insolvenz bereits als Zwangsabsteiger fest.

Zum Durchklicken Die Stars der Handball-Bundesliga
Zum Durchklicken Die spektakulärsten Neuverpflichtungen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal