Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Bundesliga: Hamburg besiegt die Rhein-Neckar Löwen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Hamburg besiegt die Rhein-Neckar Löwen

06.12.2008, 16:51 Uhr | dpa

Bertrand Gille - nach seiner Verletzungspause wieder voll da. (Foto: imago)Bertrand Gille - nach seiner Verletzungspause wieder voll da. (Foto: imago) Der HSV Hamburg hat in der Handball-Bundesliga seinen Aufwärtstrend fortgesetzt und das Champions League-Duell mit den Rhein-Neckar Löwen gewonnen. Dank einer starken ersten Halbzeit besiegten die Hanseaten am Samstag vor 13.170 Zuschauern in der heimischen Color Line-Arena den bisherigen Tabellen-Nachbarn aus Baden mit 31:25 (16:9) und verbesserten sich auf den sechsten Rang.

Die Rhein-Neckar Löwen bleiben durch die fünfte Saisonniederlage ebenso im Mittelfeld stecken wie die HSG Nordhorn. Der EHF-Pokalsieger erlitt mit dem herben 25:32 (10:19) bei Frisch Auf Göppingen im zweiten Spiel nach der Vier-Punkte-Strafe die zweite Niederlage.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga

Mehr News zum Thema Handball

HSV Herr der Lage

Bei den Hamburgern kehrte zu dem brisanten Spiel Kreisläufer Bertrand Gille nach seinem Syndesmosebandanriss ebenso ins Team zurück wie Nationalspieler Stefan Schröder. Der Gastgeber bestimmte von Beginn an das Geschehen und lag bereits zur Pause komfortabel in Front. Auch das Aufbäumen der Badener in der zweiten Halbzeit wehrte die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb ab und gewann souverän. Hans Lindberg (8/7) war bester Werfer bei den Hamburgern, Grzegorz Tkaczyk (6) und Gudjon Valur Sigurdsson (6/1) trafen für die Gäste am besten.

Zum Durchklicken Die Stars der Handball-Bundesliga
Zum Durchklicken Die spektakulärsten Neuverpflichtungen

Glandorf ohne Fortune

Die HSG Nordhorn geht nach der fünften Saisonniederlage schweren Zeiten entgegen. Gegen die wie entfesselt aufspielenden Göppinger mit den herausragenden Ehid Tahirovic im Tor und Dragos Oprea (13/5) als Torschützen hatten die Grafschafter wenig entgegen zu setzen. Weltmeister Holger Glandorf kam vor 4200 Zuschauern in der Stuttgarter Porsche-Arena nicht wie gewollt zum Zuge und erzielte nur zwei Treffer. Allein die acht Tore von Bjarte Myrhol waren zu wenig, um den aufstrebenden Göppingern Paroli zu bieten.

Keeper Stochl trifft zweimal

Im Tabellenkeller kam der TSV Dormagen (7:21) im Aufsteigerduell gegen den vor der Insolvenz geretteten Stralsunder HV (4:24) nicht über ein 23:23 (10:11) hinaus. Die Füchse Berlin (16:12) bezwangen HBW Balingen-Weilstetten (8:22) mit 31:25 (11:14). Dabei gelangen dem Berliner Torhüter Petr Stochl zwei Treffer, als die Gäste ihren Torwart zugunsten eines siebten Feldspielers herausgenommen hatten.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal