Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Kiel und Lemgo geben sich keine Blöße

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Kiel und Lemgo geben sich keine Blöße

13.12.2008, 17:02 Uhr | dpa

Kim Andersson zeigt sich treffsicher. (Foto: imago)Kim Andersson zeigt sich treffsicher. (Foto: imago) Der THW Kiel und der TBV Lemgo dominieren die Handball-Bundesliga weiter nach Belieben. Der Rekordmeister (29:1 Punkte) deklassierte Zwangsabsteiger TuSEM Essen 43:23 (20:11) und führt das Klassement mit zwei Punkten Vorsprung vor Lemgo (27:5) an.

Der TBV löste seine Pflichtaufgabe gegen GWD Minden mit 24:21 (16:13). Unterdessen hat die SG Flensburg-Handewitt einen herben Dämpfer erlitten: Die Schleswig-Holsteiner unterlagen bei der HSG Nordhorn 30:31 (14:16).

THW Kiel Torwart Omeyer verlängert
Weiter souverän Kiel setzt sich gegen Nordhorn durch

Kiel hat leichtes Spiel

Der THW Kiel hatte gegen Essen das erwartet leichte Spiel: TuSEM-Trainer Krysztof Szargiej musste bedingt durch die finanzielle Schieflage des Vereins und das Abwandern einiger Leistungsträger seinen Kader mit Spielern der Verbandsliga-Mannschaft auffüllen. Die Zebras kamen mühelos zum 14. Bundesliga-Erfolg in Serie und sind seit nunmehr 34 Ligaspielen unbesiegt. Kim Andersson war mit sieben Treffern bester THW-Schütze. "Im Moment sieht es nicht danach aus, dass jemand den Kielern noch gefährlich werden könnte", sagte jüngst Bundestrainer Heiner Brand im Hinblick auf den zu vergebenden Meistertitel.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga

Mehr News zum Thema Handball

Kehrmann trifft acht Mal

Einzig der TBV Lemgo bleibt den Norddeutschen hartnäckig auf den Fersen. Im letzten Heimspiel des Jahres empfing die Mannschaft von Trainer Markus Baur GWD Minden zum Ostwestfalen-Derby. Erfolgreichster TBV-Werfer war Nationalspieler Florian Kehrmann mit acht Treffern. Durch den Pflichtsieg hat Lemgo einen großen Schritt für die Qualifikation zur Champions League gemacht und mischt im Kampf um die Meisterschaft weiter mit.

Zum Durchklicken Die Stars der Handball-Bundesliga
Zum Durchklicken Die spektakulärsten Neuverpflichtungen

Flensburg schwächelt

Aus dem Rennen scheint sich hingegen Flensburg (21:9) verabschiedet zu haben. Nach der Niederlage bei der finanziell angeschlagenen HSG Nordhorn (15:13) beträgt der Abstand zu Tabellenführer Kiel schon acht Zähler. Nach dem 14:16-Pausenrückstand drehte der Vizemeister im zweiten Abschnitt zunächst das Blatt zu seinen Gunsten, gab in den letzten fünf Minuten jedoch eine 30:28- Führung aus der Hand.

Löwen rücken vor

Im vierten Spiel des Nachmittags musste sich Dormagen (8:24), das Kiel am ersten Spieltag den bislang einzigen Punkt abnahm, den Rhein-Neckar Löwen 23:25 (12:14) geschlagen geben. Die Badener (18:12) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und rückten durch den Auswärtserfolg auf Rang sieben in der Tabelle vor.

Großwallstadt gelingt wichtiger Heimsieg

Der TV Großwallstadt schlug Aufsteiger Stralsunder HV deutlich mit 38:22 (16:11). Damit rücken die Mainfranken in der Tabelle vorerst auf den elften Rang vor und vergrößern den Abstand zu den Abstiegsrängen (12:20 Punkte). Stralsund bleibt Vorletzter und hat vier Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal