Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Essen kann vorläufig weitermachen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Essen kann vorläufig weitermachen

26.01.2009, 15:57 Uhr | dpa

Tusem-Trainer Kristof Szargiej kann aufatmen: Vorerst geht der Spielbetrieb weiter. (Foto: imago)Tusem-Trainer Kristof Szargiej kann aufatmen: Vorerst geht der Spielbetrieb weiter. (Foto: imago) Der insolvente Bundesligist TuSEM Essen kann die Saison zu Ende spielen. Nach einer turbulenten Sitzung gab die Gläubigerversammlung in Essen grünes Licht für die Fortführung des Spielbetriebs.

"Ich konnte die Gläubiger davon überzeugen, dass mit der Einstellung des Spielbetriebs nichts gewonnen ist. Nun können bis zum Saisonende weiter Sponsorenzahlungen, Eintrittsgelder und Catering-Erlöse für die Masse vereinnahmt werden", sagte Insolvenzverwalter Jens Schmittmann.

Rhein-Neckar-Löwen Glandorf im Visier
Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Aktuell Die Torjägerliste der Handball-Bundesliga



Bundesliga bleibt komplett

Damit bleibt der Handball-Bundesliga der imageschädigende Ausstieg eines Vereins während der Saison erspart. Allerdings kam die Entscheidung erst nach kontroverser Diskussion zustande. Auf der Versammlung mit 20 Teilnehmern hatten sich zwei Gläubiger gegen eine Aufrechterhaltung des Spielbetriebs ausgesprochen.

Mehr News zum Thema Handball
Spielplan Alle Teams und Gruppen der Handball-WM

Insolvenzverwalter zeigt sich erleichtert

Insolvenzverwalter Schmittmann reagierte erleichtert auf das am Ende deutliche Votum zugunsten der Fortsetzung des Geschäftsbetriebs der Tusem HSB GmbH: "Ich kann mit aller Umsicht die Voraussetzungen für eine übertragende Sanierung schaffen, damit in der Saison 2009/2010 durch einen neuen Rechtsträger ein von Altlasten unbeschwerter Start möglich ist."

Zum Durchklicken Die Stars der Handball-Bundesliga
Zum Durchklicken Die spektakulärsten Neuverpflichtungen
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Essen am Ende der Saison Zwangsabsteiger

Nach der Insolvenz des bisherigen wirtschaftlichen Trägers war eine neue Gesellschaft gegründet worden, die beim einstigen Europacup-Gewinner für einen Neuanfang sorgen soll. Der TuSEM steht nach dem Insolvenzantrag bereits als Bundesliga-Zwangsabsteiger fest.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017