Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball-Bundesliga: THW Kiel weiter Spitzenreiter - Auch die Verfolger siegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Kiel zieht einsam seine Kreise

07.02.2009, 20:17 Uhr | dpa

Weder die WM-Pause noch das Wechsel-Theater um Welthandballer Nikola Karabatic haben den Rekordmeister THW Kiel in der Bundesliga aufhalten können. Der Titelverteidiger gewann mit 41:33 (23:22) gegen HBW Balingen-Weilstetten und führt die Tabelle mit 37:1 Punkten weiter souverän an.

Auch den Verfolgern TBV Lemgo und SC Magdeburg sowie der SG Flensburg-Handewitt gelangen am 19. Spieltag Siege.

Transfer Karabtic-Wechsel zunächst geplatzt

Wechselgerücht Glandorf will in Lemgo bleiben
WM-Sieg Frankreich reißt Kroatien aus allen Träumen



Kiel bis zur Pause mit Problemen

Die Kieler liefen gegen Balingen in der ersten Hälfte lange einem Rückstand von bis zu vier Toren hinterher. Nach dem Seitenwechsel entschied das Team um Karabatic, der vor der Partie zusammen mit Torhüter Thierry Omeyer für den Gewinn des WM-Titels geehrt wurde, die Partie noch deutlich für sich.

Zum Durchklicken Die Stars der Handball-Bundesliga
Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Flensburg löst Pflichtaufgabe

Einen gelungenen Einstand für Flensburg feierte Neuzugang Erlend Mamelund beim 35:30 (17:13)-Erfolg über GWD Minden. Der Norweger, der erst vor wenigen Tagen aus Nordhorn gewechselt war, steuerte vier Tore zum Sieg bei.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Magdeburg zu Hause eine Macht

Magdeburg setzte mit dem 31:24 (18:11) gegen den TSV Dormagen seine Erfolgsserie fort und verpasste es nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz, an Lemgo vorbeizuziehen. Der SCM wahrte mit dem neunten Heimsieg seine weiße Weste in der Bördelandhalle.

Gummersbach punktet auswärts

Die HSG Nordhorn-Lingen und der VfL Gummersbach trennten sich 28:28 (13:16). Nationalspieler Holger Glandorf war für Nordhorn zehnmal erfolgreich. In einer einseitigen Partie besiegte Lemgo den Stralsunder HV mit 33:20 (17:7), auch Frisch Auf Göppingen gewann gegen die MT Melsungen deutlich mit 37:32 (18:13).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal