Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

TSV Dormagen will für Faißt gegen Lemgo auflaufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TSV Dormagen  

Dormagen sagt Lemgo-Spiel wegen Beerdigung ab

05.03.2009, 20:40 Uhr | dpa

Sebastian Faißt wurde 20 Jahre alt. (Foto: imago)Sebastian Faißt wurde 20 Jahre alt. (Foto: imago) Das Spiel des Handball-Bundesligisten TSV Dormagen am Samstag beim TBV Lemgo ist nach dem Tod von Junioren-Nationalspieler Sebastian Faißt nun doch abgesagt worden. Hintergrund der Absage ist die Beerdigung des 20-Jährigen, die am Samstag im Schwarzwald stattfindet. Die Dormagener Spieler wollen an der Beerdigung ihres Teamkollegen teilnehmen.

Die Spieler des Aufsteigers hatten nach langem Überlegen noch erklärt, dass sie in Gedenken an Faißt in Lemgo auflaufen wollten. "Wir sind davon überzeugt, dass auch Sebastian dies so gewollt hätte", sagte TSV-Kapitän Florian Wisotzki.

Foto-Serie Drama um Sebastian Faißt
Handball-Drama U-21-Star Faißt stirbt auf dem Spielfeld

Obduktion in Zürich

Faißt war am Dienstagabend im U-21-Länderspiel der deutschen Auswahl gegen die Schweiz zusammengebrochen und trotz schneller medizinischer Hilfe gestorben. Nach der Obduktion beim Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich gab die Polizei in Schaffhausen ein Herzversagen als Todesursache an. Der deutsche Mannschaftsarzt Professor Dr. Kurt Steuer, der mit weiteren Notärzten vergeblich versucht hatte, Faißt zu reanimieren, hatte zunächst vermutet, dass bei dem Rückraumspieler ein Gefäß im Hirn geplatzt sei.

Mehr News zum Thema Handball

Gedenkminuten und Trauerflor für verstorbenen Faißt

Alle weiteren Bundesliga-Begegnungen des Wochenendes sollen direkt nach dem Anpfiff von den Schiedsrichtern für eine Gedenkminute für Sebastian Faißt unterbrochen werden. Die Spieler laufen mit Trauerflor auf.

Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal