Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Lemme und Ullrich denken über Rücktritt nach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Lemme und Ullrich denken über Rücktritt nach

16.03.2009, 11:21 Uhr | dpa

Frank Lemme (li.) und Bernd Ullrich unter Verdacht. (Foto: imago)Frank Lemme (li.) und Bernd Ullrich unter Verdacht. (Foto: imago) Die Handball-Schiedsrichter Frank Lemme und Bernd Ullrich wollen nach den Bestechungsvorwürfen die Pfeifen beiseite legen und erwägen gar ein Karriereende. "Es ist sicher das Beste, unsere Schiedsrichter-Arbeit so lange ruhen zu lassen, bis die ganze Sache geklärt ist. Wir werden sehen, zu welchen Konsequenzen das führt, aber wir denken natürlich auch über einen Rücktritt nach", sagte Ullrich in einem Interview mit der "Magdeburger Volksstimme".

Am Vortag hatte die Europäische Handball-Föderation (EHF) die beiden Magdeburger suspendiert und sie vom geplanten Einsatz im EM-Qualifikationsspiel Mazedonien gegen Island am Mittwoch abgezogen.

Handball Korruptionsproblem weitet sich aus
Karabatic Welthandballer glaubt an Kieler Unschuld

Handball-Bundesliga Kiel gewinnt in letzter Minute beim HSV

Bestechungsversuch durch einen Russen

Damit hatte der Verband darauf reagiert, dass bei Lemme und Ullrich nach einem Europacup-Finale 2006 in Russland 50.000 Dollar im Gepäck gefunden worden sind. Beide bestreiten, das Geld genommen und jemals ein Spiel manipuliert zu haben, bestätigten jedoch einen Bestechungsversuch vor dem Spiel Medwedi Tschechow gegen BM Valladolid durch einen Russen.

THW Kiel Kapitän Lövgren kann "Gerüchte nicht glauben"
Kieler Bestechungsskandal Staatsanwaltschaft ermittelt
Pokal Kiel trifft im Halbfinale auf die Rhein-Neckar Löwen

Schiedsrichter-Duo will keine Namen nennen

Den Namen des betreffenden Funktionärs wollten die beiden Referees aus Angst weiterhin nicht nennen. "Nein, lieber nicht. Wenn anderen den Namen nennen, ist das okay, aber wir haben auch ganz schön Respekt vor möglichen Folgen", sagte Ullrich. Und Lemme ergänzte: "Ja, mörderischen Respekt sogar, wenn Sie wissen, was ich damit meine. Man weiß ja nie, was jetzt noch alles so passiert."

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Zum Durchklicken Die Stars der Handball-Bundesliga

Frank Lemme (li.) und Bernd Ullrich sind Deutschlands bekanntestes Schiedsrichter-Gespann. (Foto: imago)Frank Lemme (li.) und Bernd Ullrich sind Deutschlands bekanntestes Schiedsrichter-Gespann. (Foto: imago)

Angst vor Konsequenzen

Handelsvertreter Lemme befürchtet durch den Vorfall nun sogar Konsequenzen durch seinen Arbeitgeber, den er über die Vorgänge informiert hat. "Es werden sicher auch Fragen vom Arbeitgeber kommen. Ich hoffe, dass sich das nicht niederschlägt. Das wäre das Schlimmste, was passieren kann. Das ist nur unser Hobby, der Handball", sagte der 46-Jährige im einem Interview mit dem MDR.

Bestechungsversuch Deutsche Schiedsrichter mit 50.000 Dollar erwischt
Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal