Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball - Champions League: HSV Hamburg gewinnt Nordduell bei Flensburg-Handewitt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Champions League  

HSV mit einem Bein im Halbfinale

17.02.2010, 13:46 Uhr | dpa

Flensburgs Heinl beim Torwurf gegen den HSV. (Foto: dpa)Flensburgs Heinl beim Torwurf gegen den HSV. (Foto: dpa) Der HSV Hamburg hat in der Champions League einen großen Schritt in Richtung Halbfinale gemacht. Im Nord-Duell bei der SG Flensburg-Handewitt gewann der Bundesliga-Zweite mit 28:25 (14:12) und geht mit einem Drei-Tore-Vorsprung ins Rückspiel am 3. April vor heimischer Kulisse.

"Das ist für uns eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel. Aber wir haben erst die erste Halbzeit gewonnen", sagte Hamburgs Nationalspieler Pascal Hens. Bester Werfer beim Gastgeber war Oscar Carlén mit sieben Treffern, für den HSV war Bertrand Gille sechsmal erfolgreich.

Aktuell Tabellen und Ergebnisse der Champions League

Flensburg verschläft die Anfangsphase

Gleich zu Beginn setzten sich die Gäste aus der Hansestadt, die auf Kapitän Guillaume Gille verzichten mussten, mit 5:1 ab und führten zwischenzeitlich mit 11:6. Die SG fand kein Mittel gegen die gute Deckung der Hamburger, spielte zunächst einfallslos und ohne Durchschlagskraft. Erst zum Ende der ersten Hälfte kamen die Hausherren heran und verkürzten den Rückstand zur Pause auf 12:14.

SG-Torhüter Beutler zeichnet sich aus

Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie eng. Der HSV ließ nach und nach 42 Minuten gingen die Flensburger, bei denen Johnny Jensen, Ljubomir Vranjes, Erlend Mamelund, Alen Muratovic und Alexander Petersson fehlten, erstmals in der Partie in Führung (17:16). Vor allem SG-Torhüter Dan Beutler zeichnete sich mehrfach aus. In der Schlussphase war jedoch der HSV das bessere Team und gewann verdient.

Schiedsrichter mit guter Leistung

Die Schiedsrichter Gregorio Muro und Alfonso Rodrigues aus Spanien zeigten eine gute Leistung und waren sichtbar um besondere Sorgfalt bemüht. Wegen der Bestechungsversuche im europäischen Handball hatte die EHF die Schiedsrichter-Ansetzungen erst zwei Stunden vor Anpfiff der Partie bekannt gegeben.

Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal