Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Keine Lizenz für Stralsunder HV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball  

Keine Lizenz für Absteiger Stralsund

08.06.2009, 14:22 Uhr | dpa

Wilan Berkas Stralsunder HV erhält keine Lizenz für die 1. und 2. Handball-Bundesliga. (Foto: imago)Wilan Berkas Stralsunder HV erhält keine Lizenz für die 1. und 2. Handball-Bundesliga. (Foto: imago) Bundesliga-Absteiger Stralsunder HV erhält für die kommende Spielzeit der 1. und 2. Bundesliga keine Lizenz. Das gab der Geschäftsführer der Handball-Bundesliga (HBL), Frank Bohmann bekannt. Dagegen konnte der ThSV Eisenach, dem in erster Instanz die Spielgenehmigung für die 2. Bundesliga entzogen worden war, durch den Nachweis von Bürgschaften und zusätzlicher Sponsorengelder die Lizenz ohne weitere Auflagen und Bedingungen erhalten.

Europacup Gummersbach holt den EHF-Pokal
Handball Kiel verliert das Finale der Champions League
THW Kiel Karabatic und Kavticnik wechseln nach Montpellier

Einige Lizenzen in zweiter Instanz

Auch die wegen Insolvenz aus der Bundesliga abgestiegene HSG Nordhorn bekam von der HBL die Spielgenehmigung für die zweithöchste Spielklasse. Zuvor war bereits bekanntgeworden, dass der HSV Hamburg, der SC Magdeburg und der VfL Gummersbach die Lizenz für die Eliteliga im zweiten Anlauf erhalten haben.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Meister-Übersicht

Letzte Chance Schiedsgericht

"Der Stralsunder HV ist der einzige Verein, der die Bedingungen und Auflagen nicht erfüllt hat. Deshalb erhält er keine Lizenz", erklärte Bohmann. Die Norddeutschen können nun noch vor das Schiedsgericht ziehen, um die Lizenz einzuklagen.

Mehr News zum Thema Handball

Bernburg und Leichlingen bleiben drin

Die sportlichen Absteiger SV Anhalt Bernburg und Leichlinger TV bleiben dagegen zweitklassig. Das HBL-Präsidium gab einem Antrag der Leichlinger statt, die SG Wallau, die ihre Lizenz wegen Fusion mit der TSG Münster zurückgegeben hat, und die insolvente HR Ortenau/Willstätt als Absteiger zu sehen. Bernburg und Leichlingen rücken nach, gab Bohmann bekannt.


Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal