Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Hammer-Gruppe für Handball-Frauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frauen-WM  

Hammer-Gruppe für Handball-Frauen

16.02.2010, 08:44 Uhr | dpa

Auf die deutschen Handball-Frauen um Anna Loerperwarten bei der WM harte Gegner. (Foto: imago)Auf die deutschen Handball-Frauen um Anna Loerperwarten bei der WM harte Gegner. (Foto: imago) Großes Pech bei der Auslosung. Die deutschen Handball-Frauen müssen bei der Weltmeisterschaft in China um das Erreichen der Hauptrunde bangen. Der WM-Dritte hat eine Hammer-Gruppe erwischt und spielt in der Vorrundengruppe A gegen Rekord-Olympiasieger Dänemark, den Olympia-Fünften Frankreich, Schweden, Brasilien und Außenseiter Kongo.

Das ergab die Auslosung in Basel. "Das ist eine wirklich harte Aufgabe, sogar mehr als das", sagte Bundestrainer Rainer Osmann.

Handball Flensburgs Handballer verzichten auf Gehalt
Auslosung Harte HSV-Gegner in der Champions League
Affäre Inlands-Ermittlungen gegen Kiel eingestellt

Erstes Ziel ist die nächste Runde

Die WM findet vom 5. bis 20. Dezember in sechs chinesischen Städten statt. Zum Erreichen der Hauptrunde muss die deutsche Mannschaft mindestens Gruppen-Dritter werden. In der zweiten Runde könnte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) auf Titelverteidiger Russland treffen. "Unser erstes Ziel muss es sein, die nächste Runde zu erreichen. Über die weitere Zielstellung werde ich erst mit der Mannschaft reden. Es hat uns leider wenig genutzt, bei der Auslosung in der ersten Leistungsreihe gewesen zu sein", beklagte Osmann.

Wörz: "Besondere Motivation"

"Auf den ersten Blick ist das natürlich eine Hammergruppe, aber auf den zweiten... Schweden haben wir bis auf die Olympischen Spiele immer gut im Griff gehabt. Frankreich befindet sich im Umbruch und ist daher schwer einzuschätzen. Und Dänemark? Deren Trainer Jan Pytlick sprach von Deutschland als Wunschgegner. Mal schauen, ob das auch im Nachhinein so ist. Für uns ist das jedenfalls eine besondere Motivation", sagte Spielmacherin Nina Wörz vom dänischen Erstligisten Randers HK.

Übrige Gruppen auch nicht ohne

Weltmeister Russland trifft in der Gruppe B auf Angola, Österreich, die Ukraine, Thailand und Australien. Olympiasieger Norwegen spielt in der Staffel C gegen Rumänien, Ungarn, Japan, Tunesien und Chile. In der Gruppe D muss sich der EM-Dritte Spanien gegen Südkorea, China, die Elfenbeinküste, Argentinien und Kasachstan durchsetzen.

World Cup zur Vorbereitung

In der Vorbereitung auf die WM tritt die deutsche Mannschaft vom 22. bis 27. September beim World Cup in Arhus gegen Gastgeber Dänemark, Norwegen, Russland, Frankreich, Rumänien, Ungarn und Schweden an. Unmittelbar vor dem Championat trifft das DHB-Team am 20. und 21. November zweimal auf Gruppengegner Dänemark sowie eine Woche später zweimal auf einen noch nicht bekannten Kontrahenten.

Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal