Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Flensburg gewinnt das Auftaktmatch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball-Bundesliga  

Flensburg gewinnt das Auftaktmatch

02.09.2009, 22:19 Uhr | dpa

Flensburgs Oscar Carlen bejubelt einen Treffer. (Foto: imago)Flensburgs Oscar Carlen bejubelt einen Treffer. (Foto: imago) Dank Torhüter-Neuzugang Johan Sjöstrand ist die SG Flensburg-Handewitt erfolgreich in die 33. Saison der Handball-Bundesliga gestartet. In der ersten Liga-Begegnung kam das Team von Trainer Per Carlén gegen Frisch Auf Göppingen in der Campushalle zu einem deutlichen 32:22 (14:11)-Erfolg.

Bester Werfer bei Flensburg war Oscar Carlén mit sechs Treffern, für Göppingen war Neuzugang Lars Kaufmann (sieben Tore) der beste Schütze. Bester Akteur auf dem Platz war jedoch Sjöstrand, der von den 5300 Zuschauern mit tosendem Beifall gefeiert wurde.

Supercup HSV schockt Meister Kiel
Rhein-Neckar Löwen Tkaczyk fällt lange aus

Beutler fällt kurzfristig aus

Außer Kaufmann stand bei den Gästen in Michael Haaß ein weiterer Neuzugang in der Startformation. Bei der SG war von den drei Neuzugängen lediglich Sjöstrand in der Start-Sieben. Die Norddeutschen hatten kurzfristig auf den schwedischen Stammtorhüter Dan Beutler verzichten müssen, der wenige Stunden vor Spielbeginn Vater geworden war. Zudem fehlten bei den Hausherren die verletzten Alen Muratovic (Schulter) und Johnny Jensen (Knie).

Rekord-Etat Bundesligisten im Kaufrausch
Rhein-Neckar-Löwen Klimovets fällt mehrere Wochen aus
SC Magdeburg Kretzschmar steigt aus

Hausherren vergeben viele Chancen

Mit dem Anpfiff entwickelte sich ein enges Spiel, in der sich zunächst kein Team absetzen konnte. Die Abwehr der Flensburger stand sicher, besonders Sjöstrand entschärfte in seinem ersten Bundesliga-Spiel viele Würfe der Göppinger. Im Angriff allerdings vergaben die Hausherren viele Chancen. Erst zum Ende der ersten Hälfte gelang der SG, die in der Vorbereitung 18 von 19 Spielen gewonnen hatte, die erste Drei-Tore-Führung.

Sjöstrand zieht den Gästen den Zahn

Die Gäste kamen besser aus der Pause und glichen nach vier Toren in Serie aus (16:16). Doch vor allem die Paraden des 22 Jahre alten Torhüters Sjöstrand, der zum Ende kaum noch einen Treffer zuließ, zog den Schwaben den Zahn. Das Team des Göppinger Trainers Velimir Petkovic konnte nicht mehr zusetzen und so gewann Flensburg deutlich und verdient.

Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal