Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

TBV Lemgo: Volker Mudrow wird Nachfolger von Markus Baur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - TBV Lemgo  

Mudrow wird Nachfolger von Markus Baur

10.09.2009, 17:17 Uhr | dpa

Volker Mudrow coacht ab sofort den TBV Lemgo. (Foto: imago)Volker Mudrow coacht ab sofort den TBV Lemgo. (Foto: imago) Dem kläglichen Scheitern in der Champions-League-Qualifikation folgte das abrupte Aus: Noch vor seinem Bundesliga-Auftaktspiel hat der TBV Lemgo Trainer Markus Baur und den Sportlichen Leiter Daniel Stephan beurlaubt. "Es ist schon ein Ziehen der Reißleine", sagte Geschäftsführer Volker Zerbe zur Zwangsdemission des Duos.

Als Baur-Nachfolger verpflichteten die Ostwestfalen in einer Blitzaktion einen alten Bekannten: Volker Mudrow übernimmt das Team und bekommt vorerst einen Vertrag bis Saisonende.

TBV Lemgo Baur und Stephan beurlaubt
Bundesliga Meister Kiel bezwingt Rhein-Neckar Löwen

Brand: "Ein unglaubliches Verhalten"

Nach der Beurlaubung von Baur und Stephan hatte Heiner Brand mit einer heftigen Rüge reagiert: "Ein unglaubliches Verhalten, das mich fast schon an die Methoden im Fußball erinnert", hatte der Bundestrainer geäußert. Doch drei Niederlagen im Kampf um einen Platz in Europas Königsklasse am Wochenende im spanischen Leon hatte das Fass zum Überlaufen gebracht.

Auslosung Kiels Gegner in der Champions League stehen fest

Baur und Stephan nicht mehr zu halten

Die sportliche Entwicklung des Teams, die schwachen Resultate in der Saisonvorbereitung und das Abschneiden in Leon zwangen die TBV-Entscheidungsträger zu der Maßnahme. "Wir mussten reagieren", sagte Zerbe. Den Willensakt habe man sich nicht leicht gemacht: "Wir haben lange überlegt, diskutiert und analysiert." Am Ende mussten Baur und Stephan gehen, Mudrow kam.

Tragischer Tod Handball-Torwart stirbt nach Wurf auf Brust
Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Brand zeigt wenig Verständnis


Für Brand war dies kaum nachvollziehbar: "Da wird ein Trainer quasi vor Beginn der Saison entlassen, der in der vergangenen Spielzeit trotz vieler Verletzungsprobleme mit dem vierten Tabellenplatz ein optimales Ergebnis erzielt hat." Der TBV müsse sich schon gut aufgestellt fühlen, "wenn er zwei ausgewiesene Handball-Fachleute wie Baur und Stephan so plötzlich vor die Tür setzt". Dass "so schnell Taten folgen - damit habe ich nicht gerechnet", ergänzte der Bundestrainer.

Aktuell

Ein alter Bekannter kehrt zurück

Schnell war der TBV mit der Nachfolge-Lösung: Mudrow sollte das Team des zweimaligen deutschen Meisters schon in der Bundesligapartie gegen den SC Magdeburg betreuen. Der 40-Jährige, der schon von 2002 bis 2007 als Chefcoach in Lemgo tätig war, feierte in seiner ersten Saison mit dem TBV als deutscher Meister 2003 und später als Gewinner des EHF-Pokals 2006 seine größten Erfolge. Er betreute zuletzt den Lemgoer Liga-Konkurrenten HSG Wetzlar.

Mehr News zum Thema Handball
Ihre Meinung Diskutieren Sie mit im Handball-Forum

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal