Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: Pascal Hens verzichtet auf die Handball-EM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Europameisterschaft  

Pascal Hens verzichtet auf Handball-EM

01.10.2009, 14:13 Uhr | sid, dpa

Die Handball-EM 2010 ohne Pascal Hens (Foto: dpa)Pascal Hens wird der deutschen Mannschaft bei der EM fehlen. (Foto: dpa) Die deutschen Handballer müssen bei der Europameisterschaft im Januar in Österreich auf Pascal Hens verzichten. Der Rückraumspieler vom HSV Hamburg erklärte wegen fehlender Fitness nach zahlreichen Verletzungen seinen Verzicht. Hens laboriert noch an den Folgen einer Fersenoperation und wird frühestens Ende Oktober sein erstes Bundesliga-Spiel der Saison bestreiten.

"Nur ein austrainierter Pascal Hens kann unserer Nationalmannschaft bei einem so wichtigen Turnier weiterhelfen", sagte Bundestrainer Heiner Brand.

Bundesliga Hamburg weiter ungeschlagen
Übersicht Alle News zur Handball-Bundesliga
Randalierende Fans Wächst die Fangewalt im Handball?

"So hat es keinen Zweck"

"So hat es keinen Zweck. Seit zwei Jahren laufe ich meiner Fitness hinterher, nach Olympia die Operation an meinem Knie, dann die an meiner Ferse, dazu immer diese Schmerzen", sagte Hens. Er müsse jetzt zuerst dafür sorgen, dass er wieder schmerzfrei trainieren könne und fit werde: "Da wäre es Wahnsinn, die Teilnahme an der EM, bei der fast täglich ein Spiel ansteht, ernsthaft ins Auge zu fassen."

Bundestrainer zeigt Verständnis

Der 29-Jährige hat Bundestrainer Heiner Brand bereits von seiner Entscheidung unterrichtet. Dieser zeigte Verständnis: "Das ist ganz in meinem Sinne. Pommes muss endlich wieder zu seinem vollen Leistungsvermögen kommen. Ein paar Bundesliga-Spiele im Vorfeld sind keine Basis, um bei einer EM-Endrunde bestehen zu können. Nur ein austrainierter Pascal Hens kann unserer Nationalmannschaft bei einem so wichtigen Turnier weiterhelfen", sagte der Bundestrainer.

Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Übersicht Alle News zur Handball-Bundesliga

HSV-Trainer erfreut über die Entscheidung

HSV-Trainer Martin Schwalb begrüßte die Entscheidung seines Schützlings. "Es ist sehr vernünftig, dass Pascal den Weg, den er mit der Operation begonnen hat, konsequent weiter geht und auf die EM, die ihn auf diesem Weg wieder zurückwerfen könnte, verzichtet", sagte Schwalb.

Karriere in der Nationalmannschaft soll weitergehen

Seine Karriere in der Nationalmannschaft will der Weltmeister von 2007 und Europameister von 2004 aber fortsetzen: "Wenn ich wieder richtig fit bin, werde ich in der Nationalmannschaft wieder voll angreifen. Das ist mein großes Ziel." Der 164-malige Nationalspieler wird immer wieder vom Verletzungspech verfolgt. Die vergangene WM in Kroatien konnte er wegen muskulärer Probleme nicht zu Ende spielen. Nach einem Bruch des Schienbeinkopfes bei den Olympischen Spielen in Peking hatte er bereits im vergangenen Jahr den Saisonstart verpasst.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal