Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: THW Kiel siegt im Spitzenspiel gegen Flensburg--Handewitt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Kiel siegt im Spitzenspiel gegen Flensburg

14.10.2009, 20:35 Uhr | dpa

Flensburgs Boesen (li.) wird Kiels Jicha am Wurf gehindert. (Foto: dpa)Flensburgs Boesen (li.) wird Kiels Jicha am Wurf gehindert. (Foto: dpa) Mit einem Sieg im prestigeträchtigen Nordderby bei der SG Flensburg-Handewitt hat Rekordmeister THW Kiel die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga zurückerobert. Die Zebras gewannen das 62. Nord-Duell vor 6300 Zuschauern in der ausverkauften Flensburger Campushalle beim Erzrivalen mit 41:33 (21:17).

Beste Torschützen waren für Flensburg Thomas Mogensen mit neun Treffern und für Kiel Momir Ilic (13). In der Tabelle liegt das Team von THW-Trainer Alfred Gislason (13:1) bei einem Spiel mehr nun wieder vor dem HSV Hamburg (12:0). Nach der zweiten Niederlage in Serie hat Flensburg 10:4 Punkte.

Video Die fünf schönsten Tore des Spieltags
Video Hens kehrt nach Verletzungspause zurück
Video Handball-News: Carlen hält Flensburg die Treue

Flensburg fehlen die Mittel

Zu Beginn entwickelte sich ein intensives und enges Spiel, in dem sich kein Team mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Die SG, die auf die Langzeitverletzten Johnny Jensen und Alen Muratovic verzichten musste, tat sich allerdings im Angriff sehr schwer und musste für ihre Tore lange kämpfen. Kiel kam dagegen immer wieder zu schnellen und leichten Treffern. Die Abwehr des Rekordmeisters stellte sich immer besser auf die Sturmreihe des Gastgebers ein, und so kam der THW nach 22 Minuten zur ersten Drei-Tore-Führung. Die Flensburger, die mehrfach an Pfosten oder Latte scheiterten, spielten zunehmend einfallslos und konnten durch Thomas Mogensen mit der Pausensirene nur noch auf 17:21 verkürzen.

Bundesliga Hamburg erteilt Lemgo Handball-Lehrstunde
Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga
Champions League Kiel ringt Leon nieder
THW Kiel Omeyer ist Welthandballer

Kiel lässt im zweiten Durchgang nichts mehr anbrennen

Nach dem Seitenwechsel lag der THW schnell mit sechs Toren vorn. Flensburg versuchte sich zurückzukämpfen, doch der Rekordmeister hielt dagegen und gewann zum Ende deutlich. Im zweiten Spiel des Abends gewannen die Rhein-Neckar Löwen beim TSV Hannover-Burgdorf mit 34:24 (16:10).

Übersicht Alle News zur Handball-Bundesliga

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal