Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Frisch Auf! Göppingen steigt zu den Topteams auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Bundesliga  

Göppingens Erfolgsserie hält

18.10.2009, 20:42 Uhr | sid, dpa

Göppingens Michael Haaß steigt vor der Lübbecker Abwehr hoch. (Foto: imago)Göppingens Michael Haaß steigt vor der Lübbecker Abwehr hoch. (Foto: imago) In der Handball-Bundesliga sorgt Frisch Auf! Göppingen weiter für Furore. Die Schwaben sind unerwartet zur Gruppe der Titel-Favoriten aufgestiegen. Nach dem hart erarbeiteten 31:30-Heimsieg gegen den TuS N-Lübbecke ist der Altmeister mit nur zwei Minuspunkten aus sieben Spielen Tabellendritter hinter Kiel und dem HSV Hamburg.

"Wir können diskutieren, ob dieser Sieg verdient war. Aber wir haben jetzt 12:2 Punkte und das ist alles, was zählt. Wir haben kein gutes Spiel gemacht, aber wir hatten am Ende das nötige Glück", gestand Göppingens Trainer Velimir Petkovic.

Video Göppingens Erfolgsserie hält
Video Flensburg kassiert Heimklatsche gegen Kiel
Video Der HSV Hamburg siegt in Lemgo
Video Für Wetzlar gibt's in Magdeburg nichts zu holen

Düsseldorf weiter Schlusslicht

Aufsteiger HSG Düsseldorf bleibt dagegen ohne Sieg Tabellenletzter. Die Rheinländer unterlagen bei den Füchsen Berlin mit 27:32 (10:20) und weisen nach sieben Spielen 1:13 Punkte auf. Berlin setzte sich mit 8:6 Zählern vorerst in der oberen Tabellenhälfte fest. Im zweiten Sonntagsspiel kam GWD Minden (4:10) im Tabellenkeller zu einem wichtigen 22:19 (11:9)-Heimerfolg gegen HBW Balingen-Weilstetten.

Bundesliga Kiel siegt im Spitzenspiel gegen Flensburg
Bundesliga Hamburg erteilt Lemgo Handball-Lehrstunde
Aktuell Die Tabelle der Handball-Bundesliga

VfL siegt hauchdünn gegen den TVG

Anschluss nach oben hält als Sechster der VfL Gummersbach, der sich beim 28:27 gegen den TV Großwallstadt sehr schwer tat. "Das war 60 Minuten lang ein harter Kampf. Durch den Sieg heute sind wir im Soll, wir sind in der Tabelle sogar noch nach oben gerutscht. Nun liegen zwei wichtige Spiele im Pokal gegen Schwerin und am nächsten Samstag gegen Melsungen vor uns - danach können wir Bilanz ziehen", sagte Manager Francois-Xavier Houlet.

Magdeburg mit einem Erfolgserlebnis


Derweil hat der SC Magdeburg seine Aufholjagd fortgesetzt. Nach drei Niederlagen hintereinander zum Saisonauftakt kam der einstige Champions-League-Sieger dank seiner beiden Außen Robert Weber und Yves Grafenhorst (je 8 Tore) mit dem 32:27 gegen die HSG Wetzlar zu seinem dritten Saisonsieg. Für das Pokal-Duell am Mittwoch beim TuS N-Lübbecke müssen sich die Magdeburger dennoch steigern, wenn sie das Achtelfinale erreichen wollen.

Erster Sieg für Dormagen

Den ersten Saisonsieg feierte der finanziell angeschlagene TSV Dormagen. Der zuvor punktlose Tabellenletzte gewann überraschend deutlich mit 31:26 gegen MT Melsungen. "Dormagen lebt noch", verkündete Trainer Kai Wandschneider erleichtert.

Übersicht Alle News zur Handball-Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal