Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Handball >

Handball: HSV Hamburg spaziert in Kopenhagen zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handball - Champions League  

HSV spaziert in Kopenhagen zum Sieg

17.02.2010, 13:48 Uhr | dpa

Pascal Hens erneut treffsicher. (Foto: imago)Pascal Hens erneut treffsicher. (Foto: imago) Die Handballer des HSV Hamburg bleiben in der EHF Champions League in der Erfolgsspur. Am vierten Spieltag in der Gruppe C gewannen die Hanseaten beim FC Kopenhagen am Sonntag souverän mit 34:27 (20:16) und kletterten auf dem zweiten Tabellenplatz. Der vom starken Nationalspieler Pascal Hens angeführte HSV liegt nach seinem dritten Vorrunden-Sieg mit 6:2 Punkten hinter dem souverän führenden Titelverteidiger BM Ciudad Real (8:0 Punkte), aber vor dem unterlegene dänischen Gegner und Croatia Zagreb (je 4:4).

Champions League Löwen verschenken den Sieg

Videos
Handball Skandal-Trainer Prokop will Strafe anfechten

Starke Defensivarbeit

In der Kopenhagener Frederiksberg-Halle erwischte der vor allem offensiv überzeugende Tabellenzweite der Handball-Bundesliga einen glänzenden Start, führte in der elften Minute bereits mit 8:4. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kamen die als betont spielstark eingeschätzten Kopenhagener aber zwischenzeitlich besser ins Spiel und verkürzten den Rückstand - auch wegen Abspielfehlern und nicht immer restlos überzeugender Defensivarbeit der Hamburger - wiederholt auf drei Tore.
Video Düsseldorf sammelt wichtige Punkte im Abstiegskampf
Videos

Führung ausgebaut

Auch nach dem Seitenwechsel taten sich die von Martin Schwalb trainierten Hamburger, die verletzungsbedingt unter anderem auf Bertrand Gilles und Blazenko Lackovic verzichten mussten, zunächst schwer. Zur Mitte der zweiten Halbzeit aber zogen sie dann in einem unhaltbar davon und lagen in der 44. Minute mit 20:27 vorn. Auch dank einer nun stärkeren und aggressiveren Verteidigung, die in Halbzeit zwei lediglich elf Tore zuließ, bauten die Hanseaten ihren Vorsprung in der Folge zwischenzeitlich sogar noch aus und siegten am Ende völlig ungefährdet. Beste Werfer auf Seiten der Hamburger waren Igor Vori (10 Treffer) und Pascal Hens (7), erfolgreichste Schützen bei den Gastgebern waren Tommy Atterhäll und Arnor Atlason (beide 5).


Übersicht Alle News zur Handball-Bundesliga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal